Anzeige

Liebe Leserin, viele Frauen, die zu mir kommen, träumen von der perfekten Beziehung. Doch ist die perfekte Beziehung überhaupt möglich?

Ich möchte Ihnen einige Beziehungstipps geben, wie Sie Ihre Beziehung von Anfang an in die richtige Richtung lenken und eine perfekte Beziehung aufbauen und führen können.

Jedoch gehören zu einer perfekten Beziehung immer zwei Personen. Deswegen müssen nicht nur Sie sich bemühen und diese Tipps umsetzen, sondern auch Ihr Partner.

Ich bin mir sicher, dass Sie aus diesen 16 Tipps etwas entnehmen können, was Ihre Partnerschaft glücklicher macht. Denn wer möchte Sie schon nicht, die perfekte Beziehung.

 

Gibt es die perfekte Beziehung überhaupt?

Die erste Frage, die sich mir persönlich stellt, ist ob es überhaupt die perfekte Beziehung geben kann. Nunja, ich möchte Sie jetzt nicht vollständig enttäuschen, aber meiner Erfahrung nach gibt es die perfekte Beziehung nicht.

Es gibt auch keine Formel für die perfekte Beziehung. Jede Partnerschaft hat ihre ganz eigenen Höhen und Tiefen. Diese Höhen und Tiefen sind aber bei jeder Partnerschaft unterschiedlich stark ausgeprägt. Dennoch gibt es Tendenzen. Bei der einen Beziehung gibt es mehr Höhen als Tiefen und bei der anderen Partnerschaft gibt es mehr Tiefen als Höhen.

Doch woran mag das liegen? Da wir alle unterschiedliche Bedürfnisse und Ansprüche haben, sind auch unsere Erwartungen an den Partner dementsprechend unterschiedlich. Oft liegt es aber auch an unserer persönlichen Einstellung zum Thema. Es gibt Paare, die verstehen sich auf Anhieb sehr gut, aber es gibt auch Paare die haben alle drei Tage einen kleinen Streit. Wichtig und entscheidend ist, wie wir in der Partnerschaft damit umgehen.

Keine Beziehung kann immer harmonisch verlaufen. Doch das macht auch nichts. Denn wenn man die kleineren oder manchmal auch grösseren Streitereien aus der Welt schaffen kann, wächst die Beziehung und man ist verbundener als zuvor.

Perfekte Beziehung
Was macht eine perfekte Beziehung aus?

 

Perfekte Beziehung Tipps

Am Anfang sagte ich, dass die Einstellung zu Ihrer Beziehung unheimlich wichtig ist. Daher ist der Umgang untereinander von hoher Bedeutung und hat einen besonders hohen Stellenwert. Was dafür alles wichtig ist, erfahren Sie in den nachfolgenden Tipps für eine perfekte Beziehung. Denn eine Beziehung bedeutet Arbeit. Arbeit in sich selbst und in das Beisammensein.

 

Humor

Humor ist für eine glückliche Beziehung und ausgewogene Partnerschaft absolut wichtig. Es stärkt das Gefühl der Zusammengehörigkeit und verbindet. Humor ist ein grundlegender Pfeiler für unsere Beziehung und sollte daher nicht unterschätzt werden.

Insbesondere am Anfang, wenn man sich selber noch nicht so vertraut ist, kann Humor sehr auflockernd und erfrischend sein. Zum Humor gehören beispielsweise Zweideutigkeiten und dass man auch mal über sich selber lachen kann.

Den Humor sollten wir in einer Partnerschaft niemals verlieren. Natürlich sollte er auch nicht erzwungen werden, aber wenn man ab und zu mal miteinander lachen kann, dann werden schon wesentliche Grundvoraussetzungen für eine glückliche Partnerschaft gelegt.

Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn man einen Menschen an seiner Seite hat, der alles gleich persönlich nimmt und eingeschnappt ist. Schon müssen Sie sich für etwas entschuldigen, was Sie eigentlich nur zum Spass gesagt haben. Darauf folgt ein Tag, bei dem sich beide anschweigen. Und dass will nun wirklich niemand, oder?

Ist man jedoch mit seinem Partner auf etwa demselben Humorlevel, steht einer perfekten Beziehung ein Punkt weniger im Weg.

Lachen stärkt die Partnerschaft
Lachen stärkt die Partnerschaft

 

Opt In Image
Mein Buch: Vertrauen aufbauen und wiedergewinnen
Leitfaden für eine erfüllte Beziehung

 

Dieses Buch richtet sich an alle Menschen, die eine glückliche und dauerhafte Partnerschaft anstreben. Es thematisiert den Aufbau, Erhalt und Wiedergewinn von Vertrauen in einer Partnerschaft.

Daher ist es sowohl für frisch Verliebte, als auch für Paare, die sich bereits lange Jahre in einer Beziehung befinden, geeignet.

Auch Singles, die sich für ihre nächste Beziehung mit dem Thema Vertrauen auseinander setzen möchten, werden in diesem Buch wertvolle Tipps und Empfehlungen finden.

  • Für alle die eine glückliche Partnerschaft aufbauen wollen
  • Lernen Sie den Aufbau, Wiedergewinn und Erhalt von Vertrauen
  • Für Singles, frisch Verliebte als auch Ehepartner geeignet
  • Lernen Sie die Schlüsselelemente über Vertrauen in einer Beziehung

 

Gegenseitige Akzeptanz

Unter gegenseitiger Akzeptanz ist das Respektieren des Partners gemeint. Und dazu gehören sowohl seine Stärken als auch seine Schwächen. Wichtig ist, dass das Verhältnis zueinander ausgewogen ist. Gute Beziehungen sind häufig sehr ausgeglichen.

Anzeige

Eine umfassende Dominanz eines Partners in der Beziehung findet man hierbei nur selten. Achten Sie daher darauf, dass Ihr persönliches Verhältnis zueinander ausgeglichen ist und niemand seinen eigenen Wert weit höher einschätzt als den des Partners. Die gegenseitige Akzeptanz ist ein wichtiger Grundpfeiler für eine ausgeglichene und harmonische Beziehung.

Jeder hat kleinere oder grössere Macken. Natürlich können einem diese im Laufe der Beziehung ein bisschen auf die Nerven gehen. Jedoch sollte man trotzdem versuchen, mit den Macken des Partners umzugehen und ihn so zu akzeptieren wie er ist. Schliesslich können Sie ihn sowieso nicht ändern und auf Dauer wäre er unglücklich. Ausserdem sind Sie ebenfalls nicht perfekt und Ihr Partner sieht über Ihre Macken hinweg.

Natürlich müssen Sie sich nicht alles gefallen lassen. Wenn Ihr Partner ein notorischer Lügner ist oder Sie schlecht behandelt, muss er etwas daran ändern. Verletzendes verhalten Ihnen oder anderen gegenüber dürfen Sie nicht tolerieren und auf keinen Fall darüber wegsehen. Hier hilft nur ein Gespräch und wenn es nicht besser wird und er Sie nicht mit einer selbstverständlichen Akzeptanz behandelt, müssen Sie die Beziehung beenden. Denn so kann auch keine perfekte Beziehung entstehen.

Perfekte Beziehung - gegenseitige Akzeptanz
Gegenseitige Akzeptanz ist unheimlich wichtig für eine Beziehung

Guter Sex in einer Beziehung

Sex ist nicht in jeder Beziehung wichtig. Aber wenn beide eine ähnliche Vorstellung von der der Häufigkeit und Dauer haben, dann kann es enorm fördernd für die Beziehung sein. Anders verhält es sich, wenn die Vorstellungen darüber sehr unterschiedlich sind.

Ein ausgeglichenes Verhältnis und die richtige Einstellung auf beiden Seiten der Partnerschaft, kann sehr produktiv für die Partnerschaft sein und den Weg in die richtige Richtung zur perfekten Partnerschaft einschlagen.

Nehmen Sie sich dafür einen Abend Zeit und sprechen Sie mit Ihrem Partner über Ihre Wünsche und Bedürfnisse. Bringen Sie in Erfahrung, was seine Vorstellungen zur Häufigkeit, Vorlieben und Dauer ist. Es ist nicht schlimm, wenn diese ein wenig voneinander abweichen. Gemeinsam können Sie Kompromisse eingehen und neue Dinge ausprobieren.

Wenn er beispielsweise auf Rollenspiele steht und Sie es noch nie ausprobiert haben, kann er es Ihnen zeigen und Sie einführen. Vielleicht finden Sie sogar Gefallen daran. Ansonsten muss er Ihr nein akzeptieren und Ihr könnt vielleicht andere Dinge ausprobieren, welche für Sie reizvoll sind.

 

Gemeinsamer Schwerpunkt

Damit eine Beziehung auf Dauer reibungslos verlaufen kann, ist es von Vorteil, wenn man ähnliche oder gleiche Ansichten vom Leben hat. Damit meine ich die Einstellung zu Geld, Haushalt und beispielsweise Religion. Gehen in diesen Bereichen die Meinungen zu sehr auseinander, kann es oft zu Streitereien führen und Sie kommen nur schwer oder gar nicht zu einem gemeinsamen Nenner.

Hat man jedoch ähnliche Vorstellungen. Also das beispielweise beide lieber sparen, anstatt das Geld auszugeben, kommt es einer erfüllenden Beziehung erheblich näher. Denn somit sind die Bedürfnisse beider etwa auf demselben Level und können somit erfüllt werden, ohne gröbere Kompromisse eingehen zu müssen.

Auch das Thema Kinderwunsch hat eine sehr grosse Bedeutung. Möchte der eine Partner später einmal Kinder und der andere jedoch nicht, gestaltet es sich eher schwieriger. Denn während sich der eine auf seine Karriere fokussiert und viel Zeit dafür investiert, ist der andere unglücklich und sehnt sich nach familiärer Geborgenheit.

Zu Beginn einer Beziehung mag man über solch unterschiedliche Ansichten hinwegsehen. Vielleicht hat man die Hoffnung, dass der Partner ja irgendwann doch noch eigene Kinder möchte. Doch desto länger man zusammen ist, desto mehr wird einem bewusst, dass beim anderen doch kein Kinderwunsch vorhanden ist. Die Lebensziele von Familie gründen und Karriereplänen sind ein solch grosser Unterschied, dass es auf Dauer nicht glücklich machen kann.

Deswegen muss man sich gut überlegen, ob man eine solche Beziehung überhaupt eingehen möchte, wo die Lebensziele doch so unterschiedlich sind.

Gemeinsame Ziele
Gemeinsame Ziele sind wichtig, um die Beziehung zu stärken

 

Opt In Image
8 Erfolgs-Bausteine für eine glückliche Partnerschaft

 

Endlich ist mein neues Buch nach monatelanger Arbeit am Wochenende veröffentlicht geworden. In diesem finden Sie 8 Erfolgs-Bausteine, die Sie auf dem Weg in eine glückliche und langanhaltende Partnerschaft begleiten.

Auf über 100 Seiten teile ich meine wertvollsten Erkenntnisse aus mehreren Hundert Paarberatungen mit Ihnen.

Dieses Buch richtet sich an alle Menschen, die ihr Liebesglück nicht dem Zufall überlassen möchten. Weil die Liebe das wertvollste Gut der Menschheit ist.

Ich gebe Ihnen dabei Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Welche Faktoren sind für eine glückliche Partnerschaft ausschlaggebend?
  • Wie können Sie Ihr Liebesglück aktiv beeinflussen?
  • Welche Maßnahmen können Sie zu Beginn einer neuen Beziehung ergreifen, um diese zum Erfolg zu führen?
  • Wie können Sie dazu beitragen, dass Ihr Partnerschaft langfristig glücklich und erfüllt bleibt?

 

Richtige Dates verabreden

Paare, welche bereits einige Jahre zusammen sind, haben die Tendenz dazu, «gemütlich» zu werden. Das heisst sie wohnen zwar zusammen, unternehmen aber nicht aktiv etwas gemeinsam. Lieber lassen sie den Abend gemütlich auf dem Sofa ausklingen oder lesen nebeneinander ein Buch.

Eine annähernd perfekte Beziehung jedoch, macht etwas anderes aus. Paare, welche sich immer noch begehren und bei denen das Feuer weiterhin brennt, sitzen nicht nur Zuhause und lassen den Abend ausklingen. Sie unternehmen aktiv etwas und gehen zu richtigen Dates. Das heisst, sie verabreden sich zum Dinner in einem schicken Restaurant oder unternehmen etwas Aufregendes, wie beispielsweise eine Bike-Tour oder Tennisspielen. Dadurch bleibt der spannende Teil in der Beziehung erhalten und sie haben immer etwas Gemeinsames, was sie erleben und was ihnen noch lange im Gedächtnisbleiben wird. Denken Sie lieber an einen Abend auf der Couch oder einen Tag voller toller Unternehmungen zurück?

Natürlich ist an solchen Abenden zu Hause nichts auszusetzen, jedoch sollte dies nicht zur Gewohnheit und damit immer gemacht werden.

 

Selbstreflexion

Zu einem Streit oder Unstimmigkeiten gehören immer zwei. Sie regen sich über die liegengelassenen Socken auf, dass Ihr Partner immer zu spät kommt, dass er anderen Menschen hinterherschaut oder dass er nie den Geschirrspüler ausräumt.

Diese Dinge und auch solche ab denen sich der Partner ab Ihnen aufregt, führen immer wieder zu Streitigkeiten. Sie haben das Gefühl, Sie streiten immer über das Gleiche oder ähnliche Dinge. Dabei ändert sich nichts und Sie und Ihr Partner regen sich weiter darüber auf.

Jedoch sind diese Probleme nur die Spitze des Eisberges. Sie sollten sich daher fragen, warum Sie sich über diese Dinge so sehr aufregen und immer wieder darüber streiten. Wahrscheinlich wird es andere Gründe haben. Zusammen mit Ihrem Partner müssen Sie dem auf den Grund gehen und herausfinden, wo das Problem wirklich liegt.

Denn ohne den Mut, der Sache wirklich auf den Grund zu gehen, werden sich diese kleinen Streitereien auch nicht legen.

Selbstreflexion ist wichtig
Selbstreflexion ist wichtig

 

Wichtige Entscheidungen gemeinsam treffen

In einer Partnerschaft sind Sie ein Team und keine Einzelkämpfer. Dies bedeutet auch, dass Sie wichtige Entscheidungen mit Ihrem Partner vorher besprechen sollten und umgekehrt. Überrumpeln Sie ihn nicht plötzlich mit einer Entscheidung, welche eure Beziehung erheblich beeinflussen kann, sondern besprechen Sie es vorher mit Ihrem Partner.

Fragen Sie ihn also was er davon hält und wie seine Bedürfnisse aussehen. Dies zeigt, dass Sie an eure gemeinsame Beziehung denken, ihn mit einbeziehen und ihm somit den nötigen Respekt zollen. Ausserdem geben Sie ihm somit das Gefühl, dass Sie seine Ansichten schätzen und das Vertrauen wird stärker als zuvor.

 

Die Liebe zeigen

Wie oben bereits erwähnt, kann es vorkommen, dass die gemeinsamen Aktivitäten nach einigen Jahren weniger werden. So kann es auch mit den Liebesbekundungen sein. Am Anfang noch überhäuft davon, sehnt man sich am Ende nach mehr.

Jeder Mensch hat ein anderes Bedürfnis nach Zugneigung und Liebe. Hierbei ist ebenfalls wichtig heraus zu finden, wie Ihr Partner dazu eingestellt ist. Ausserdem reicht es nicht aus, dem Partner jeden Tag «Ich liebe dich» zu sagen. Denn Taten zählen mehr als Worte.

Das heisst, Sie sollten Ihrem Partner Ihre Liebe zeigen. Damit meine ich nicht, dass Sie Ihren Partner mit 1000 Rosen oder sonstigen romantischen Dingen überraschen müssen. Es reichen auch kleine Gesten und Aufmerksamkeiten. Hören Sie Ihrem Partner zu, seien Sie für ihn da, wenn es Ihm schlecht geht und unterstützen Sie ihn, wo Sie nur können.

Wenn sich beide gegenseitig Mühe geben ist eine perfekte Beziehung nicht weit entfernt.

Perfekte Beziehung: Liebe zeigen
Für eine perfekte Beziehung ist Liebe zu zeigen wichtig

 

Gemeinsame Pläne

Bestimmt haben Sie und Ihr Partner Gemeinsamkeiten und Dinge, die Ihnen beide Freude bereiten. Warum also nicht zusammen ein neues Projekt starten? Wie zum Beispiel tanzen gehen, den Dachboden aufräumen oder die Wohnung neu streichen.

Genau solche gemeinsame Aktivitäten schweisst Sie als Paar noch mehr zusammen. Ausserdem bereitet es zu zweit immer mehr Freude als alleine und Sie werden bestimmt noch länger Erinnerungen davon haben.

Sie werden sehen, es wird die Partnerschaft stärken.

 

Vertrauen schaffen

Nur wer vertrauen in den Partner hat, kann die Beziehung auch geniessen. Gehen Sie auf keinen Fall heimlich an sein Handy oder lesen Sie seine E-Mails. Schnell könnten Sie etwas falsch verstehen, da Sie die Hintergründe nicht kennen. Dies führt zu Missverständnissen und Abneigung gegenüber dem Partner.

Sollte Ihr Partner herausfinden, dass Sie geschnüffelt haben, wird dies sein Vertrauen zerstören und Sie werden weitaus grössere Probleme bekommen. Eifersucht ist der Weg zum Beziehungsende. Eine perfekte Beziehung basiert auf Vertrauen und funktioniert nur als Team, bei dem man sich auf den jeweils anderen verlassen kann.

 

Hauptfokus nicht auf dem Partner

Viele Menschen sind von Ihrem Partner abhängig. Sie haben das Gefühl, dass nur er Sie glücklich machen kann. Ausserdem bringt er das Geld nach Hause und was Sie ohne ihn täten wüssten Sie auch nicht. Seine Freunde sind zu Ihren geworden und Ihre Freundschaften pflegen Sie gar nicht mehr erst. Dies mag am Anfang schön sein, ist aber auf Dauer Gift für die Beziehung.

Sie sind ein eigenständiger Mensch und sollten auch danach denken und handeln. Stehen Sie auf eigenen Beinen und verlassen Sie sich nicht nur auf Ihren Partner. Denn wenn er Sie jetzt verlassen würde, hätten Sie nichts.

Deswegen ist es wichtig, Ihre Freundschaften regelmässig zu pflegen, auch wenn Sie am liebsten nur noch die Zeit mit Ihrem Schatz verbringen würden. Gehen Sie eigenen Hobbys nach und unternehmen Sie auch Dinge alleine, nicht nur mit Ihrem Partner.

Ausserdem sollten Sie sehen, dass Sie einen Job haben, auf den Sie immer wieder zurückgreifen können, den Sie glücklich macht und finanziell unabhängig.

Behalten Sie diese Punkte bei, zeigen Sie Ihrem Partner, dass die ein unabhängiger und eigenständiger Mensch sind, der sich nicht nur dem Partner anpasst und «unterwirft» um ihn glücklich zu machen. Hat nämlich jeder einen eigenen Rückzugsort und eigene Interessen, gestaltet sich die Beziehung glücklicher. Somit hat man sich auch immer etwas zu erzählen, als wenn man alles gemeinsam unternimmt.

Freundschaften pflegen
Fokussieren Sie sich nicht nur auf Ihren Partner sondern pflegen Sie Ihre Freundschaften

 

Lieben Sie sich selbst

Die Liebe sollte nicht bei Ihrem Partner, sondern bei Ihnen selbst beginnen. Denn wenn Sie sich nicht selbst schätzen und Achten, wie kann Sie dann Ihr Partner lieben? Sind Sie unglücklich mit sich selbst, bekommt dies auch Ihr Partner mit. Sie projizieren Ihre Unsicherheit auf ihn und er muss Sie unterstützen, damit Sie sich besser fühlen. Auf Dauer ist dies jedoch anstrengend für Ihren Partner und er kann Sie nicht ewig glücklich machen, da es nicht von Ihnen kommt.

Am besten beginnen Sie damit, Ihre Stärken sowie Ihre Schwächen zu akzeptieren und sich damit auseinanderzusetzen.

 

Offen und ehrlich

Eine offene und ehrliche Beziehung wehrt am längsten. Teilen Sie Ihrem Partner Ihre Ängste und Gefühle mit. Sagen Sie ihm, wenn etwas nicht stimmt und Sie momentan an Ihren Gefühlen zweifeln. Nur so kann er Ihr Verhalten verstehen und Sie können gemeinsam an einer Lösung arbeiten.

Auch wenn Sie einen Fehler begangen haben, müssen Sie ihn, auch wenn es noch so schwerfällt, ansprechen und Ihren Partner darüber aufklären. Sollte er selbst herausfinden, wird es bestimmt mehr Konsequenzen nach sich ziehen, als wenn Sie es ihm beichten. Ausserdem wird er Ihre Ehrlichkeit schätzen und Sie noch weiter zusammenschweissen als zuvor.

Fehler ansprechen
Getrauen Sie sich, und sprechen Sie die Fehler an

 

Kritisierungen vermeiden

Hören Sie auf, Ihren Partner wegen jeder Kleinigkeit zu kritisieren. Sie können Ihre Kritik auch umformulieren und Sie in einem anderen Tonfall anbringen, dies macht bereits einen grossen Unterschied. Anstatt: «Du hast die Socken liegen lassen, räume sie sofort auf!» könnten Sie sagen: «Kannst du dich bitte darauf achten, dass du deine Socken nicht herumliegen lässt, ich schätze es, wenn es aufgeräumt ist». Denn der Tonfall macht die Musik.

Ausserdem müssen Sie sich fragen, ob es einen Sinn hat, die Partnerschaft weiterzuführen, wenn Sie Ihren Partner im Inneren verachten. In einer glücklichen Beziehung sollte man den Partner unterstützen und sich für einen noch so kleinen Erfolg freuen und stolz auf ihn sein. Natürlich kann Kritik vorkommen, sollte jedoch nicht der Hauptbestandteil sein.

 

Kommunikation

Um die Grundpfeiler für eine perfekte Beziehung zu legen, ist die Kommunikation miteinander sehr wichtig. Dabei geht es vor allem darum, wie man miteinander kommuniziert. Ein klares Nein zu Dingen die Sie nicht möchten, ist ebenso wichtig wie Ihren Partner auch einmal ausreden zu lassen. Dazu auch noch mehr in AnzeigeWie gewinne ich das Herz eines Mannes?

Perfekte Beziehung - Kommunikation
Auch die Kommunikation ist in einer perfekten Beziehung entscheidend

 

Auch hier gilt wieder, wenn die Kommunikation untereinander zu einseitig ist, dann sollten Sie mal schauen woran das liegen könnte. Hören Sie zu, aber äußern Sie auch Ihre ehrliche und aufrichtige Meinung zu dem Thema.

In schwierigeren Situationen oder Konflikten ist es zudem enorm wichtig, Schwächen zugeben zu können und zu Fehlern zu stehen. Das wiederum schafft Vertrauen und Akzeptanz, welches beides Werte sind, die einen hohen Stellenwert in einer Beziehung genießen. Mehr dazu auch in meinem Buch “AnzeigeVertrauen aufbauen und wiedergewinnen – Leitfaden für eine erfüllte Beziehung“. Darüber hinaus wird die Kommunikation häufig von Kompromissen begleitet. Auch wenn es manchmal schwer fällt über den eigenen Schatten zu springen, sollten diese ab und zu mal eingegangen werden.

Worauf es bei der Kommunikation ankommt und wie man richtig kommuniziert, können Sie auch in nachfolgendem Video sehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Freiräume einräumen

Schenken Sie sich gegenseitig Freiräume. Denn nichts ist schlimmer für eine Beziehung, wenn einer den anderen Partner in der Beziehung in gewisser Weise einsperrt. Oft höre ich von Frauen, dass ihre Männer eifersüchtig sind, wenn sie selber auf eine Party gehen wollen oder sich mit Freundinnen treffen möchten.

Für eine perfekte Beziehung ist dieses Verhalten enorm kontraktproduktiv. Wenn Sie eine perfekte Beziehung anstreben, dann sollten Sie sich unbedingt Freiräume schaffen. Auch sehr wichtig ist, dass wenn sie sich Freiräume zum Beispiel für ein Hobby oder die Freunde gewähren, dass Sie sich gegenseitig kein schlechtes Gewissen machen. Dies kann auch total subtil ausfallen, ohne dass Sie es selber merken.

Zum Beispiel in der Form, dass Sie genervt oder sauer wirken, wenn er sich verabschiedet. Gönnen Sie ihm diese kleine Auszeit. Umso stärker wird er sich freuen, wenn er wieder ohne zu befürchtende Probleme wieder zu Ihnen zurückkann. Wenn Sie sich selber auch noch freuen, wenn er zurück kommt, dann ist das sehr produktiv für die Harmonie in der Partnerschaft. Hierzu hatte ich auch vor kurzem in dem Artikel “Beziehung auffrischen” einen Abschnitt verfasst.

 

Fazit zur perfekten Beziehung

Eine perfekte Beziehung ist wirklich schwer zu erreichen. Aber Sie können die Weichen stellen, sodass es in Ihrer Partnerschaft möglichst harmonisch abläuft und Sie wenig Streit und Probleme haben.

Dazu gehört in erster Linie kritisch zu sich selber zu sein und sich auch mal zu hinterfragen ob das Gesagte wirklich gerade förderlich für die Beziehung war. Auch ist es wichtig, dass Sie beide gemeinsam zu der Beziehung stehen.

Perfekte Beziehung - Fazit
Die perfekte Beziehung

 

Anzeige

Es bringt nichts, wenn einer zu 90% nimmt und der andere in der Partnerschaft zu 90% gibt. Wirklich gut funktionierende Partnerschaften beruhen immer auf Gegenseitigkeit und einem tiefen, inneren Vertrauen zueinander.

Aber daran müssen beide aktiv arbeiten, um die annähernd perfekte Beziehung miteinander aufzubauen. Nur wenn beide daran arbeiten, kann es langfristig und dauerhaft zu einem harmonischen Verhältnis kommen.

Was machen Sie für ein harmonisches Verhältnis in Ihrer Beziehung? Freue mich über Ihre Kommentare.

Liebe Grüße,

Maximilian Winkler

Beziehungsratgeber Maximilian Winkler Signatur
PS: Wie kann ich Ihnen helfen?

Sie benötigen individuelle und persönliche Rat oder haben etwas auf dem Herzen? Derzeit biete ich begrenzt Plätze für meine kostenlose Beziehungsberatung per E-Mail an. Ich helfe Ihnen, wenn Sie beim Thema Beziehung nicht weiter kommen und Hilfe benötigen.

Es ist eine der besten Möglichkeiten, wenn Sie sofort Hilfe benötigen und nicht mehr weiterwissen. Ihre persönliche Antwort erhalten Sie in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Weitere Informationen bekommen Sie hier.

 

Opt In Image
Die Kunst eine erfolgreiche Beziehung zu führen

 

Sind Sie unglücklich in der Beziehung? Sie wollen ganz einfach wissen wie man von Anfang an eine Beziehung aufbaut? Dann finden Sie in diesem umfassenden Werk auf über 200 Seiten viele wertvolle Tipps die Ihnen zukünftig helfen werden.

Angefangen davon jemanden aktiv kennenzulernen bis hin dazu die Beziehung auch dauerhaft aufrechtzuerhalten. Zudem schildere ich Ihnen wie Sie mit Beziehungsproblemen umgehen können.

Das Beste aus meinen 10 Jahren Beratungserfahrung.

  • Durch dieses E-Book werden Sie das Herz Ihres Traummanns erobern – Schritt für Schritt
  • Lernen Sie wie Ihre Beziehung von Anfang an ein voller Erfolg wird und dauerhaft so bleibt
  • Mit allen Bereichen die in einer Beziehung wichtig sind: den Traummann kennenlernen, eine Beziehung aufbauen, die Beziehung im Alltag verbessern sowie Streit und Probleme richtig lösen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.