Monogamie, bzw. bei Menschen auch als soziale Monogamie bekannt, ist für viele zunächst ein Fremdwort. Es klingt ein wenig nach Polygamie und durch das Wort Mono auch nach etwas das man alleine macht. Doch was ist eigentlich Monogamie? In diesem Artikel möchte ich klären, worum es sich bei Monogamie eigentlich handelt, für wen sie in Frage kommt und wie man das Beste aus einer monogamen Beziehung herausholt. Am Ende stehen Ihnen Tipps zu Verfügung die Sie auf Ihre eigene Beziehung übertragen können.

Was ist eigentlich Monogamie? (Bedeutung und Definition)

Aber zunächst sollten wir uns damit beschäftigen, was Monogamie eigentlich ist. Monogamie bezeichnet die exklusive Fortpflanzungsgemeinschaft zweier Individuen einer Art, welche auf ein komplettes Leben ausgerichtet ist, d.h. dauerhaft. Die lebenslange Paarbindung kommt bspw. bei Höckerschwänen vor. Streng eingehaltene Monogamie ist bei Menschen eher selten der Fall. Aber ist Monogamie natürlich? Monogamie ist eigentlich eher weniger natürlich. So ist sie bei Säugetieren mit 3 bis 5% nur sehr wenig verbreitet. Zu den monogamsten Säugetieren zählen einige Arten von Fledermäusen, Pakas, Riesenotter und der kanadische Bieber. Demnach gehen 95 – 97% aller Säugetiere fremd. Weltweit lassen sich ca. 15 bis 40% der Eheleute auf einen Seitensprung ein. Dies ist abhängig vom Land und dem jeweiligen Geschlecht.

Opt In Image
Beziehungs-Newsletter + 11 kostenlose Tipps um das Herz von einem Mann zu erobern

Tragen Sie sich in den "Beziehungs-Newsletter" ein und Sie erhalten als Bonus sofort per E-Mail 11 kostenlose Tipps um das Herz eines Mannes für sich zu gewinnen und dabei gleichzeitig die Grundsteine für eine langfristige und erfolgreiche Beziehung zu legen. Außerdem erhalten Sie regelmäßig exklusive Tipps per Mail um eine erfolgreiche Beziehung aufzubauen.

Durch Anklicken des Buttons "Jetzt eintragen" erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen die Webseite beziehungsratgeber.net regelmäßig Informationen zum Thema Beziehungen per E-Mail zuschickt. Zusätzlich erhalten Sie das kostenlose Freebie. Sie können sich jederzeit von diesem Newsletter abmelden.

8 Tipps für eine monogame Beziehung

Was können Sie also tun um eine Partnerschaft auf Dauer, also monogam, aufrecht zu erhalten? Wie können wir verhindern, dass der Partner fremdgeht? Diese 8 Tipps werden Ihnen dabei helfen.

Dem Partner Freiräume schenken

Wichtig ist es, dass Sie sich gegenseitig Freiräume schenken. Gerade wenn man dazu neigt den Partner am liebsten für sich zu beanspruchen. Auch macht sich dies häufig dadurch bemerkbar, dass man am liebsten ständig etwas mit dem Partner machen würde und ihm keinen Handlungsspielraum einräumt. Ein gern genommener Begriff ist dafür auch das „Klammern“. In einer intakten monogamen Beziehung, sollten wir das nach Möglichkeit vermeiden um den Partner nicht zu sehr einzuschränken.

Schenken Sie Ihrem Partner Freiraum und lassen Sie ihn auch mal los
Schenken Sie Ihrem Partner Freiraum und lassen Sie ihn auch mal los

Schenken Sie sich hingegen mehr Freiräume und lassen Sie ihn auch mal Freitag Abends mit den Jungs losziehen. Das Verhältnis sollte aber dennoch auf beiden Seiten ausgeglichen sein. Das heißt wenn es für Sie ok ist, dass Sie er etwas mit seinen Freunden macht, dann sollten Sie ebenfalls mit Ihren Freundinnen feiern gehen können.

Der Vorteil hierbei liegt darin, dass Sie sich sogar noch aufeinander freuen können. Zudem bekommt Ihre Beziehung etwas Abwechslung bzw. frischen Wind. Nur weil man in einer Beziehung lebt, heißt dies noch lange nicht, dass man sich dadurch aneinander kettet. Monogamie heißt auch sich gegenseitig Freiraum zu schenken.

Opt In Image
Mein Buch: Vertrauen aufbauen und wiedergewinnen
Leitfaden für eine erfüllte Beziehung

 

Dieses Buch richtet sich an alle Menschen, die eine glückliche und dauerhafte Partnerschaft anstreben. Es thematisiert den Aufbau, Erhalt und Wiedergewinn von Vertrauen in einer Partnerschaft.

Daher ist es sowohl für frisch Verliebte, als auch für Paare, die sich bereits lange Jahre in einer Beziehung befinden, geeignet.

Auch Singles, die sich für ihre nächste Beziehung mit dem Thema Vertrauen auseinander setzen möchten, werden in diesem Buch wertvolle Tipps und Empfehlungen finden.

  • Für alle die eine glückliche Partnerschaft aufbauen wollen
  • Lernen Sie den Aufbau, Wiedergewinn und Erhalt von Vertrauen
  • Für Singles, frisch Verliebte als auch Ehepartner geeignet
  • Lernen Sie die Schlüsselelemente über Vertrauen in einer Beziehung

 

Die Zeit sinnvoll miteinander verbringen

Wenn Sie Zeit miteinander verbringen, dann sollte diese nach Möglichkeit sinnvoll verbracht werden. Das heißt, fernsehen und sich nebeneinander berieseln lassen, ist zwar auch mal ganz schön, aber bei einer ausgeglichenen und erfolgreichen monogamen Beziehung, doch eher hinderlich. Machen Sie stattdessen häufiger Dinge die Sie vorher noch nicht wirklich zusammen gemacht haben. Auch können hierfür Sportarten sinnvoll sein, die sich zu zweit ausüben lassen. Neben Ihrer Beziehung fördern Sie zeitgleich auch noch Ihre Gesundheit. Nachfolgend eine kleine Auswahl von Sportarten die sich besonders gut zu zweit absolvieren lassen:

  • Tanzen
  • Tennis
  • Laufen
  • Biken
  • Klettern (Seilschaft fördert das Vertrauen)
  • Rudern
  • Kampfsport (miteinander gegeneinander)
Spielen Sie Tennis mit Ihrem Partner
Spielen Sie Tennis mit Ihrem Partner

Auch Routinen wie ein abendlicher Spaziergang nach dem Feierabend oder der einmal wöchentlich stattfindende Kinobesuch, kann sich positiv auf Ihre monogame Beziehung auswirken. Monogamie heißt eben auch miteinander leben und Aktivitäten zu finden, die für beide Seiten akzeptabel sind.

Vertrauen ist das A und O

Wichtig ist auch, dass man sich gegenseitig vertrauen kann. Natürlich lässt sich Vertrauen nicht von heute auf morgen aufbauen, doch es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten um das Vertrauen in Beziehungen zu fördern. Hiervon möchte ich Ihnen einige kurz vorstellen.

  • Um Vertrauen aufzubauen ist es wichtig, dass Sie halten was Sie versprechen wenn Sie etwas versprochen haben. Stehen Sie ganz einfach immer zu Ihrem Wort. Selbst bei Kleinigkeiten kann das Vertrauen schon noch wenigen Wiederholungen darunter leiden. Seien Sie bei Ihren Versprechen konstant. Je häufiger Sie etwas einhalten, umso verlässlicher wirken Sie und umso stärker wird das Vertrauen aufgebaut.
    Monogamie - Wenn Sie sich etwas versprochen haben, dann halten Sie sich auch dran
    Wenn Sie sich etwas versprochen haben, dann halten Sie sich auch dran
  • Vertrauen wird auch dadurch gefördert, dass Sie ehrlich sind. Wenn Ihnen etwas nicht so gut gelungen ist oder Sie wirklich Mist gebaut haben, dann stehen Sie einfach dazu. Ehrlichkeit ist häufig ein sehr starker Vertrauensbeweis. Vor allem bei Dingen, die Ihnen ohnehin nicht so einfach fallen, merken die meisten Partner relativ schnell was für ein Opfer Sie erbracht haben.
  • Neben der Ehrlichkeit ist Offenheit auch ein wichtiger Punkt. Dies meint, dass man gänzliche Vorteile in einer Beziehung nicht nur für sich behalten sollte. Bspw. wenn Sie herausgefunden haben wie man sich neben dem Hauptberuf, ein stattliches Nebeneinkommen relativ einfach aufbauen kann, dann teilen Sie diese Erkenntnis mit Ihrem Partner. Auch wenn Sie in die Gefahr laufen, dass Sie sich dadurch vielleicht „Konkurrenz“ aufbauen. Es fördert in jedem Fall das Vertrauen und die Loyalität in der Partnerschaft.
  • Auch sollten Details nicht ausgelassen werden, wenn man ernsthaft Vertrauen aufbauen möchte. Denn in der Regel bemerkt das Gegenüber relativ schnell, wenn man etwas verschweigt. Teilen Sie Ihrem Partner mit, was er wissen möchte oder soll. Es klingt einfach anders, wenn man sagt: „Freitags Abends war ich draußen“ oder „Freitag Abends war ich mit den Jungs in der Düsseldorfer Altstadt im Oberbayern und wir haben erst gegen 5 Uhr morgens den Laden verlassen – Spritti hat sich anschließend im Taxi übergeben“. Die Situation ist zwar auch nicht ideal, aber ehrlich.

In meinem Artikel „Vertrauen wieder aufbauen – Das können Sie tun wenn das Vertrauen gebrochen ist„, gehe ich noch auf Methoden ein, die sich eignen, wenn das Vertrauen einmal zerstört wurde.  Auch können Ihnen meine wertvollen Tipps aus meinem Buch „Vertrauen aufbauen und wiedergewinnen – Leitfaden für eine erfüllte Beziehung“ weiterhelfen.

Sich gegenseitig akzeptieren

Auch ist die gegenseitige Akzeptanz in einer monogamen Beziehung sehr wichtig. Sie ist eine der Grundsäulen einer jeden intakten Beziehung bzw. Partnerschaft. Denn gerade nach der Phase der Verliebtheit bemerken wir immer mehr Fehler und Eigenschaften die uns nicht so gut an unserem Partner gefallen. Wir versuchen ihn dann zu verändern und nach unseren eigenen Wünschen und Vorstellungen zu „formen“.

Durch diese Form der Kritik, kann er den Eindruck gewinnen, dass unsere Liebe nicht mehr groß genug ist. Akzeptieren Sie stattdessen Ihren Partner sowie er ist – mit allen Ecken und Kanten. Auch wenn er zur Zeit vielleicht nicht die schönste Frisur hat, akzeptieren Sie diese einfach. Sie müssen Sie nicht gut finden, aber durch die Akzeptanz fühlt er sich nicht unter Druck gesetzt bzw. eingesperrt. Durch die Akzeptanz fühlen wir uns stärker geliebt.

Opt In Image
8 Erfolgs-Bausteine für eine glückliche Partnerschaft

 

Endlich ist mein neues Buch nach monatelanger Arbeit am Wochenende veröffentlicht geworden. In diesem finden Sie 8 Erfolgs-Bausteine, die Sie auf dem Weg in eine glückliche und langanhaltende Partnerschaft begleiten.

Auf über 100 Seiten teile ich meine wertvollsten Erkenntnisse aus mehreren Hundert Paarberatungen mit Ihnen.

Dieses Buch richtet sich an alle Menschen, die ihr Liebesglück nicht dem Zufall überlassen möchten. Weil die Liebe das wertvollste Gut der Menschheit ist.

Ich gebe Ihnen dabei Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Welche Faktoren sind für eine glückliche Partnerschaft ausschlaggebend?
  • Wie können Sie Ihr Liebesglück aktiv beeinflussen?
  • Welche Maßnahmen können Sie zu Beginn einer neuen Beziehung ergreifen, um diese zum Erfolg zu führen?
  • Wie können Sie dazu beitragen, dass Ihr Partnerschaft langfristig glücklich und erfüllt bleibt?

 

Ausgeglichenes Sexleben

Auch ein ausgeglichenes Sexleben ist bei Monogamie wichtig. Doch wie viel Sex sollte man pro Woche haben? Laut einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Statista, haben Deutsche ca. 2,2 Mal Sex pro Woche Sex. Die Griechen sind Spitzenreiter mit 3,2 Mal. Doch ist es wirklich richtig sich an Zahlen und Auswertungen zu orientieren? Viel wichtiger und richtiger ist es, die Häufigkeit vom Sex dadurch zu bestimmen wie sich beide Partner damit fühlen.

Auch das Sexleben muss stimmen
Auch das Sexleben muss in einer monogamen Partnerschaft stimmen

Ob Sie jetzt 1 Mal oder 10 Mal pro Woche Sex haben, sollte dadurch bestimmt werden wie gut beide mit der Situation klarkommen. Deshalb ist auch hier eine aufgewogene Kommunikation in der Beziehung unheimlich wichtig. Auch kann Ihnen hier mein Artikel helfen „Zu wenig Sex in der Beziehung – 10 Ursachen und was Sie dagegen tun können“.

Streiten können

In jeder Partnerschaft gehört Streit einfach dazu. In der einen Beziehung streitet man sich häufiger und in der anderen Beziehung dafür etwas weniger. Wenn der Streit fair abläuft, kann er sogar verbinden. Bei jedem „guten“ Streit, sollte die Wertschätzung gegeben sein. Das heißt, Beleidigungen und Beschimpfungen sollten unbedingt vermieden werden. Auch sollte ein Streit immer beendet bzw. zum Abschluss gebracht werden. Das heißt, der Partner sollte im Streit nicht vorzeitig den Raum verlassen. Auch sollten Vorwürfe die in Zusammenhang mit den Worten „immer“ oder „nie“ stehen, vermieden werden.

Dem Partner sollte zudem ausreichend zugehört werden. Dies schließt auch ein, dass man ihn ausreden lässt. Auch ist ein angemessener Ton, sprich die Lautstärke in der man sein anliegen vorträgt, ist beim Streit von Bedeutung. Schnelle Lösungen erfordern eine sachliche aber bestimmte Tonlage.
In einem etwas ausführlicheren Artikel „Streit in der Beziehung – So vermeiden Sie Konflikte“ von mir, finden Sie viele weitere Anregungen, die in vielen monogamen Beziehungen immer wieder vorkommen.

Zueinander stehen

Auch, dass man zueinander in schwierigen Situationen steht, ist unheimlich wichtig für eine erfolgreiche monogame Beziehung. Monogamie beruht nämlich auf einem Füreinander für die Ewigkeit. Gerade in schwierigen Situationen wie zum Beispiel Steuerhinterziehung oder Alkoholismus, ist dies aber nicht immer einfach. Auch hier trennt sich dann die Spreu vom Weizen wenn es in schwierigen Situationen wirklich darauf ankommt ob der Partner zu einem steht.

Auch Zusammenhalt ist bei Monogamie sehr wichtig
Auch Zusammenhalt ist bei Monogamie sehr wichtig

Hier zeigt sich dann, ob man auf den Partner zählen kann oder nicht. Aber hier eine Pauschalaussage zu treffen ist unheimlich schwierig, da jede Situation, ganze andere, auch persönliche, Anforderungen hat, um sie bewältigen zu können.

Fazit zur Monogamie

Monogamie also eine dauerhafte Partnerschaft ist kein Wunder aber auch keine Selbstverständlichkeit. Die Statistiken zum Thema Fremdgehen in Deutschland, sprechen hierbei für sich. Wenn man sich aber an die ein oder andere Regel hält, die ich hier aufgezeigt habe, dann ist es harmonisches Miteinander in einer monogamen Beziehung durchaus möglich. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Aufbau Ihrer Partnerschaft.

Glauben Sie, dass eine monogame Beziehung überhaupt möglich ist? Freue mich über Ihre Kommentare.

Liebe Grüße,

Maximilian Winkler

Beziehungsratgeber Maximilian Winkler Signatur

PS:
Sie benötigen individuelle und persönliche Beratung? Derzeit biete ich begrenzt Plätze für meine Beziehungsberatung per E-Mail an. Ich helfe Ihnen, wenn Sie beim Thema Beziehung nicht weiter kommen und Hilfe benötigen.

Es ist eine der besten Möglichkeiten, wenn Sie sofort Hilfe benötigen und nicht mehr weiterwissen. Ihre persönliche Antwort erhalten Sie in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Weitere Informationen bekommen Sie hier.

[Gesamt:61    Durchschnitt: 4.9/5]
Opt In Image
Die wichtigsten Tipps für eine glückliche Partnerschaft

 

Mit diesem Buch wird es Ihnen gelingen eine langfristige Partnerschaft aufzubauen.

Ich verrate Ihnen viele Tipps die Ihnen zeigen wie Sie eine harmonische Beziehung aufbauen mit der Sie langfristig glücklich werden.

Auf vielen Seiten erhalten Sie erstklassige Tipps von mir!

  • Meine besten Tipps für eine langfristige Partnerschaft
  • Ihnen wird erklärt wie Sie die Basis für eine glückliche Beziehung legen
  • Erfahren Sie Tipps über Männer die Sie bisher noch nicht kannten
  • So bringen Sie wieder frischen Wind in Ihre angestaubte Beziehung

 

Deine Gedanken zu diesem Thema