Anzeige

Wenn wir mit einem Gefühlschaos zu kämpfen haben, dann sind wir sprichwörtlich „wie gelähmt“. Man fühlt sich oftmals, als wäre man wieder ein Kind und nicht fähig, die richtigen Entscheidungen im Bereich Partnerschaft und Beziehung zu treffen. Viele sind plötzlich überfordert, weil sie etwas fühlen, das sie eventuell vorher noch nie gefühlt haben, oder das Gefühl zumindest nicht einordnen können.

Doch was ist ein Gefühlchaos eigentlich und wo kommt es her? Weshalb fühle ich mich auf einmal so „komisch“ und warum kann ich nicht mehr aufhören, mir Gedanken zu machen? Kurzum: Was stimmt nicht mit mir?

Mit diesem Artikel möchte ich Ihnen genau diese Fragestellungen beantworten und – hierauf liegt mein Hauptaugenmerk – zeigen, wie Sie mit Ihrem Gefühlschaos am besten umgehen. Hierzu muss man allerdings erst einmal verstehen, um was es sich bei einem Gefühlschaos eigentlich handelt.

Was ist Gefühlschaos? Eine Definition

Viele meiner Klienten wissen häufig nicht, worum es sich bei einem Gefühlschaos handelt. Sie sprechen zwar davon, aber meist weiß keiner so genau, was es eigentlich ist. Ich versuche mich hier mal an einer Erklärung.

Smileys mit verschiedenen Gefuehlsausdruecken
Steckt man in einem Gefühlschaos, treten mehrere Gefühle gleichzeitig auf.

Bei Gefühlen handelt es sich um unterschiedliche psychische Erfahrungen und Reaktionen. Hierzu gehören bspw. Ironie, Mitleid, Angst, Freude und natürlich auch Liebe. Chaos hingegen bezeichnet den Zustand vollständiger Unordnung. Bei einem Gefühlschaos sprechen wir also davon, dass mehrere Gefühle gleichzeitig oder in sehr kurzen Abständen abgerufen werden, ohne dabei in Konsens zu stehen.

Das Schwierige dabei ist, dass diese Gefühle durchaus gegensätzlich sein können. Nehmen wir zum Beispiel die beiden Gegenstücke Freude und Trauer. Man lernt einen Menschen kennen, der einem auf den ersten Blick sehr gefällt. Im besten Falle hat man das Gefühl, dass dies auch auf Gegenseitigkeit beruht. Die Freude hierüber beschwingt uns regelrecht und das Herz verströmt Glücksgefühle.

Alles könnte so schön sein, wäre da nicht unser Verstand. Plötzlich kommen alte Erinnerungen in uns hoch: Eine schmerzliche Trennung, eine enttäuschende Abweisung… Der Kopf will uns erinnern: „Das hast du schon einmal erlebt und es ist überhaupt nicht gut ausgegangen. Muss das erneut passieren?“

Und schon ist das Gefühlschaos perfekt. Betroffene können nun nicht mehr einschätzen, was sie tatsächlich fühlen. Dies spiegelt sich dann in einem unschlüssigen Verhalten wider. Ihnen fehlt in diesem Moment die Fähigkeit, die eigenen Gefühle sachlich richtig einordnen zu können.

Dabei kann die Ausprägung regelmäßig stattfinden oder nur bestimmte Extremsituationen betreffen. Dies hängt von der eigenen inneren Persönlichkeit ab. Nach außen zeigt sich das Gefühlschaos oftmals durch ein sehr launisches Verhalten.

Opt In Image
Beziehungs-Newsletter + 11 kostenlose Tipps um das Herz von einem Mann zu erobern

Tragen Sie sich in den "Beziehungs-Newsletter" ein und Sie erhalten als Bonus sofort per E-Mail 11 kostenlose Tipps um das Herz eines Mannes für sich zu gewinnen und dabei gleichzeitig die Grundsteine für eine langfristige und erfolgreiche Beziehung zu legen. Außerdem erhalten Sie regelmäßig exklusive Tipps per Mail um eine erfolgreiche Beziehung aufzubauen.

Durch Anklicken des Buttons "Jetzt eintragen" erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen die Webseite beziehungsratgeber.net regelmäßig Informationen zum Thema Beziehungen per E-Mail zuschickt. Zusätzlich erhalten Sie das kostenlose Freebie. Sie können sich jederzeit von diesem Newsletter abmelden.

Woher kommt das Gefühlschaos?

Ausgelöst wird ein Gefühlschaos in der Regel durch Extremsituationen. Häufig wenn etwas Gutes auf etwas Schlechtes trifft, oder auch umgekehrt. Grundsätzlich entsteht es aber, wenn es im eigenen Leben eine größere Veränderung gibt oder geben könnte.

Dies kann zum Beispiel passieren, wenn man lange Zeit Single war und plötzlich verliebt ist. Verunsicherungen können dann von außen, wie zum Beispiel Freunden hervorgerufen werden. Bspw. wenn der neue Partner schlecht geredet wird: „Er ist nichts für dich.“ oder „Der wird dich betrügen!“ sind häufige Aussagen, die ein Gefühlschaos hervorrufen können.

Oftmals reicht jedoch schon die eigene Unsicherheit, um in ein Gefühlschaos zu geraten. Man zweifelt an sich selbst. Findet mich mein Gegenüber tatsächlich attraktiv? Was ist, wenn die rosarote Brille erst einmal abgelegt wurde? Möchte er dann noch immer mit mir zusammen sein oder läuft ihm dann eine „Bessere“ über den Weg? Viele Frauen kämpfen mit völlig unnötigen Selbstzweifeln, können diese jedoch nicht ablegen und treiben sich so selbst in ein Gefühlschaos.

Die eigene Unsicherheit und die zusätzliche Verunsicherung von außen führen dann dazu, dass wir gar keine oder schlechte Entscheidungen treffen.

Ein Gefühlschaos entsteht wenn gegensätzliche Gefühle aufeinander treffen
Ein Gefühlschaos entsteht, wenn gegensätzliche Gefühle aufeinander treffen

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen – oder doch nicht?

Eine Situation, in der darüber hinaus sehr häufig ein Gefühlschaos ausgelöst wird ist, wenn sich ein Partner innerhalb einer bestehenden (durchaus intakten) Beziehung in einen Außenstehenden verliebt. Betroffene kämpfen oft wochen- oder sogar monatelang mit der Frage, was sie tun sollen. Für wen soll ich mich entscheiden? Wer passt besser zu mir?

Aber auch andere Gedanken spielen eine große Rolle: Was würde meine Familie / mein Freundeskreis von mir denken, wenn ich mich trennen und für einen anderen Mann entscheiden würde? Dies sind nur ein paar von unzähligen Fragen, weshalb Betroffene häufig hin und her gerissen sind und sie zweifeln lassen, ob das was sie tun, wirklich die richtige Entscheidung ist. Dieses „zwischen den Stühlen stehen“ verursacht das eigene innere Chaos. Das macht es für Betroffene besonders schwer rationale Entscheidungen zu treffen, die für sie augenscheinlich die bessere Wahl sind. Vor allem dann, wenn niemand anderes bei der Entscheidungsfindung hilft.


Anzeige

Entscheidung alleine treffen – ja oder nein?

Manchmal kann es jedoch sogar besser sein, diese Entscheidungen alleine zu treffen. Sobald man mehrere Personen in die Entscheidungsfindung mit einbezieht, kann noch mehr Chaos entstehen. Stellen Sie sich einmal vor, Sie würden Ihrer besten Freundin und Ihrer Mutter erzählen, dass Sie zwar in Ihrer aktuellen Beziehung glücklich sind, sich jedoch in einen anderen Mann verliebt haben. Jede der beiden hat ihren Blickwinkel auf diese Situation und nun kann es passieren, dass die beiden Ihnen zu verschiedenen „Lösungen“ raten. Im schlimmsten Falle auch noch so gegensätzlich, dass Sie erst Recht nicht mehr wissen, wie Sie sich entscheiden sollen.

Egal ob man sich also entscheidet, alles mit sich selbst auszumachen oder wenn man andere Personen in sein Dilemma mit einbezieht, schwierig ist es allemal.

Gefuehlschaos Definition Herz und Verstand auf Wippe
Auf wen soll man hören? Auf unser Herz oder den Verstand?

Wie erkennt man das Gefühlschaos?

Ein Gefühlschaos kann man auch daran erkennen, wenn eine oder mehrere der folgenden Fragen zutreffen:

  • Können Sie sich nicht mehr auf Ihre täglichen Aufgaben konzentrieren?
  • Sie sind ständig in Ihren Entscheidungen hin und hergerissen?
  • Fällt es Ihnen schwer Entscheidungen zu treffen?
  • Fühlen Sie sich manchmal gut und plötzlich wieder mies / schlecht?
  • Bezeichnet Sie ihr Umfeld häufig als launisch?
  • Sind Sie ständig mit Ihren Gedanken woanders?
  • Wissen Sie nicht, wen Sie lieben sollen?
  • Wissen Sie eigentlich gar nichts mehr?
Gefühlchaos entsteht wenn wir unkonzentriert sind
Gefühlchaos entsteht wenn wir unkonzentriert sind

Je mehr Fragen Sie mit Ja beantworten, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie gerade in einem Wechselbad der Gefühle stecken.

Oft reicht jedoch auch schon eine einzige Frage, um Ihr Leben völlig auf den Kopf zu stellen. Das Gemeine an einem Gefühlschaos ist, dass man sich meist den ganzen Tag mit den Gedanken beschäftigt. Man steht morgens auf und schon dreht sich das Gefühlskarussell – selbst am Abend beim Einschlafen macht es noch keine Pause.

Opt In Image
Mein Buch: Vertrauen aufbauen und wiedergewinnen
Leitfaden für eine erfüllte Beziehung

 

Dieses Buch richtet sich an alle Menschen, die eine glückliche und dauerhafte Partnerschaft anstreben. Es thematisiert den Aufbau, Erhalt und Wiedergewinn von Vertrauen in einer Partnerschaft.

Daher ist es sowohl für frisch Verliebte, als auch für Paare, die sich bereits lange Jahre in einer Beziehung befinden, geeignet.

Auch Singles, die sich für ihre nächste Beziehung mit dem Thema Vertrauen auseinander setzen möchten, werden in diesem Buch wertvolle Tipps und Empfehlungen finden.

  • Für alle die eine glückliche Partnerschaft aufbauen wollen
  • Lernen Sie den Aufbau, Wiedergewinn und Erhalt von Vertrauen
  • Für Singles, frisch Verliebte als auch Ehepartner geeignet
  • Lernen Sie die Schlüsselelemente über Vertrauen in einer Beziehung

 

Was ist der Auslöser für Ihr Gefühlschaos?

Zunächst mal müssen Sie sich die Frage stellen, was wirklich die Ursache für Ihr Gefühlschaos ist. Denn nur wenn Sie ungefähr wissen, warum Ihre Gefühle verrückt spielen, können Sie auch an einer Lösung dafür arbeiten. Hier ein paar Fragestellungen, die Ihnen dabei helfen:

  • Wissen Sie nicht ob er der Richtige für eine Beziehung ist?
  • Stecken Sie zur Zeit in einer Beziehung und sind in einen anderen verliebt?
  • Wissen Sie nicht ob Sie eine bestehende Beziehung beenden sollen?
  • Haben Sie eigentlich schon eine Entscheidung getroffen und Ihr Bekanntenkreis hält Sie von ihrer endgültigen Entscheidung ab?
  • Sprechen einige Dinge für und einige Dinge gegen eine neue Beziehung?
Auslöser für ein Gefühlschaos ist häufig Ratlosigkeit
Auslöser für ein Gefühlschaos ist häufig Ratlosigkeit

Wenn Sie diese Fragestellungen für sich persönlich beantworten, können Sie schon sehr gut sehen, durch was das Gefühlschaos in Ihrem Kopf / Bauch ausgelöst wird. Jetzt gilt es Herr über die Lage zu werden und eine Lösung für Ihr Problem zu erarbeiten.

Gelassen werden um mit der Situation besser umgehen zu können

Um die für Sie optimale Entscheidung treffen zu können und eine Lösung für die Auslöser zu entwickeln, müssen Sie es schaffen, gelassener zu werden. Das ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Dadurch werden Ihre Gefühle wieder ins Gleichgewicht gebracht und es fällt Ihnen leichter, die richtige Entscheidung zu treffen. Viele sehr gute Techniken zum Entspannen werden bspw. von der Techniker Krankenkasse vorgestellt. Hier gibt es Atemübungen als kostenlosen MP3 Download sowie kostenlose Übungen für Gedankenreisen, die Sie entspannen werden.

Auch kann Ihnen mein Artikel helfen mit Beziehungsstress richtig umzugehen. Zu guter Letzt empfehle ich Ihnen auch noch ein (kostenpflichtiges) Buch welches ich selber gelesen habe: AnzeigeIch wünsche mir Gelassenheit – Ein Balancierkurs für die Seele. In dem Buch geht es neben dem Erlangen eines Seelengleichgewichts darum, entspannter mit schwierigen Situationen umzugehen. Auch die progressive Muskelentspannung nach Jacobson wird Ihnen helfen sich zu entspannen. Weitere Entspannungstechniken / -möglichkeiten die Ihnen helfen werden, sind:

  • Yoga
  • Chigong
  • Tai chi
  • Entspannungsbäder / Saunabesuch / Therme
  • Entspannungsmassagen
  • Lachen
  • Entspannungsmusik hören
  • Hörbücher zum Einschlafen hören

Wichtig ist, dass Sie hierbei wirklich versuchen an sich zu arbeiten. Sie werden merken, dass sich Ihr Gemütszustand schon nach kurzer Zeit wieder verbessern wird. Der Film vor Ihren Augen verschwindet und Ihr Verstand wird langsam wieder klarer.

Auch Yoga kann Ihnen helfen
Auch Yoga kann Ihnen helfen

Es löst sich dadurch auch mehr und mehr ein Knoten in Ihrem Kopf, der Sie unfähig macht, die richtigen Entscheidungen für Ihre zukünftige Beziehung zu fällen. Die Ratgeber werden Sie auch befähigen, die Situation wieder objektiv betrachten zu können.

Die Zeit heilt alle Wunden

Auch wenn Sie zur Zeit durch Ihr Gefühlschaos nicht wissen wo Ihnen der Kopf steht, sollten Sie wissen, dass dieser Zustand wieder abklingen wird. Auch wenn Sie jetzt nicht wissen, ob Sie die bestehende Beziehung eingehen sollen und / oder eine alte Beziehung beenden müssen, können Sie sicher gehen, dass Sie nach einiger Zeit wieder klarer denken können. Vor allem dann, wenn Sie die Ursachen kennen und beginnen aktiv daran zu arbeiten.

Jede noch so kleine Entscheidung, die Sie getroffen haben, wird Sie ein weiteres Stück Ihrer entgültigen Lösung näher bringen. Seien Sie nur etwas geduldig mit sich selber. Die Zeit heilt alle Wunden.

Opt In Image
8 Erfolgs-Bausteine für eine glückliche Partnerschaft

 

Endlich ist mein neues Buch nach monatelanger Arbeit am Wochenende veröffentlicht geworden. In diesem finden Sie 8 Erfolgs-Bausteine, die Sie auf dem Weg in eine glückliche und langanhaltende Partnerschaft begleiten.

Auf über 100 Seiten teile ich meine wertvollsten Erkenntnisse aus mehreren Hundert Paarberatungen mit Ihnen.

Dieses Buch richtet sich an alle Menschen, die ihr Liebesglück nicht dem Zufall überlassen möchten. Weil die Liebe das wertvollste Gut der Menschheit ist.

Ich gebe Ihnen dabei Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Welche Faktoren sind für eine glückliche Partnerschaft ausschlaggebend?
  • Wie können Sie Ihr Liebesglück aktiv beeinflussen?
  • Welche Maßnahmen können Sie zu Beginn einer neuen Beziehung ergreifen, um diese zum Erfolg zu führen?
  • Wie können Sie dazu beitragen, dass Ihr Partnerschaft langfristig glücklich und erfüllt bleibt?

 

Was hält Sie in der bestehenden Situation?

Es ist wichtig, dass Sie die Problematik clustern und jedes Teilgebiet für sich betrachten. So können Sie nach und nach das Gefühlschaos in Ihrem Kopf lösen und die eigentliche Lösung wird immer ersichtlicher. Stellen Sie sich die Frage, was Sie in der bestehenden Situation / Beziehung überhaupt hält. Folgende Fragestellungen können Ihnen helfen, mehr Klarheit zu bekommen:

  • Was hält Sie in der alten Situation? Freunde? Die Angst zu scheitern? Die Bequemlichkeit?
  • Was hält Sie in der alten Beziehung? Die Gewohnheit? Die Komfortzone? Die Liebe?
  • Warum gehen Sie nicht den nächsten Schritt? Welche Beweggründe halten Sie davon ab?
  • Was spricht für die bestehende Situation?
  • Warum denken Sie, dass eine neue Beziehung nicht die richtige Wahl ist?
  • Wovor haben Sie Angst in einer neuen zukünftigen Beziehung?

Versuchen Sie diese Fragen für sich zu beantworten und Sie werden sich darüber klar, was der eigentliche Grund für Ihr Zögern ist. So können Sie die einzelnen Teilaspekte nochmal für sich selber betrachten, analysieren und es fällt Ihnen leichter, später zu handeln.

Bild mit Zettel un-moeglich
Trauen Sie sich – nichts ist unmöglich

Herausfinden was man eigentlich will

Jetzt wo Sie wissen, was Sie in der bestehenden Situation hält, ist die nächste Herausforderung herauszufinden, was man eigentlich will. Um das Chaos in Ihrem Kopf zu beseitigen, sollten Sie sich die Frage stellen, was Sie eigentlich wollen. Diese Fragen können Ihnen auf dem Weg dahin helfen:

  • Bin ich bereit, meine jetzige Beziehung für eine neue Beziehung aufzugeben und kann ich mit den Konsequenzen leben?
  • Ist es für mich in Ordnung dass ich Streit mit Bekannten / Freunden bekomme, wenn ich mich für eine neue Beziehung entscheide?
  • Bin ich unglücklich, wenn ich demjenigen sagen würde, dass ich zur Zeit noch nicht bereit für eine neue Beziehung bin?
  • Welche Gegebenheiten müssten erfüllt werden, damit die neue Beziehung für mich perfekt ist?
  • Was fehlt bzw. was hindert mich um den nächsten Schritt zu gehen?
  • Wie bekomme ich das, was ich benötige um den nächsten Schritt zu gehen?
  • Wenn ich mir die perfekte Beziehung vorstelle, bin ich dann dabei selber glücklich?
  • Kann ich mich überwinden, den schwierigen Schritt einer Trennung zu gehen, wenn ich dafür die Chance auf ein glückliches Leben habe?
  • Bin ich verliebt oder nicht?

Gerne können Sie die Antworten dafür auch aufschreiben. Denn durch das Aufschreiben wird das was man eigentlich möchte auch nochmal klarer. Zu der letzten Frage kann Ihnen auch mein Artikel helfen “Woran erkenne ich, dass ich verliebt bin – 10 Anzeichen“.

Pro und Contra Liste

Um sich noch klarer über die richtige Entscheidung zu werden, können Sie auch eine Pro und Contra Liste erstellen, die folgende Fragen beantwortet:

  • Was spricht für die neue Beziehung?
  • Was spricht gegen die neue Beziehung?
  • Welche Zukunftsperspektive sehe ich mit welcher Entscheidung?
  • Was fühle ich, wenn ich meinen jetzigen und meinen eventuell zukünftigen Partner ansehe?
  • Gibt es besondere Charakterzüge,auf die ich persönlich viel Wert lege und die mich folglich glücklich machen können?
Erstellen Sie eine Liste mit Vorteilen und Nachteilen
Erstellen Sie eine Liste mit Vorteilen und Nachteilen

Am Ende zählen Sie einfach die Für- und Widerargumente zusammen und schauen was überwiegt. Die Anzahl der Antworten macht es Ihnen dann leichter, eine entsprechende Entscheidung zu treffen.

Wann ist es besser zu gehen?

Es ist besser zu gehen bzw. die alte Beziehung hinter sich zu lassen wenn Ihre persönlichen Argumente für die neue Beziehung überwiegen. Es ist auch dann besser den alten Partner zu verlassen wenn man merkt, dass einem die neue Beziehung wichtiger ist bzw. einen glücklicher machen wird als alles vorhergewesene.

Auch wenn man sich klar wird, dass die Argumente die man sich vorher zurechtgelegt hat (wie z.B. das Argument der Angst vor der neuen Beziehung) nicht wirklich von Bedeutung sind, kann dies dafür sprechen zu gehen. Oder wenn man merkt, dass man eigentlich nur noch aus Bequemlichkeit in der alten Beziehung steckt, kann dies für eine neue Beziehung sprechen. Deshalb ist die Beantwortung der Fragen so wichtig in denen man sich vor Augen hält, was einen eigentlich zurückhält.

Besondere Situation: Gemeinsame Kinder

Haben Sie ein gemeinsames Kind / gemeinsame Kinder? Gerade liebende Mamis halten oft an einer eigentlich schon lange nicht mehr funktionierenden Beziehung fest. Schließlich möchte man den Kindern nicht „den Boden unter den Füßen wegziehen“. Hören Sie in diesem Fall bitte genauer in sich hinein.

Jedes Kind möchte beide Elternteile um sich herum haben, das ist ein Grundbedürfnis. Leider ist es oft so, dass Kinder mehr mitbekommen als man denkt. Selbst, wenn kein Streit vor Kinderaugen /-ohren ausgetragen wird, bekommen sie sehr viel mit. Die Stimmung zwischen den Eltern, eventuelle Telefonate mit der besten Freundin, manchmal sogar tränende Augen, die man vor seinem Kind verstecken möchte.

Kinder merken, dass etwas nicht stimmt, können sich jedoch nicht erklären, an was es liegt. Eventuell denken sie sogar, sie seien der Grund.

In diesem Fall ist eine klare Entscheidung sehr wichtig. Auch wenn es im ersten Moment schwer ist, können Kinder mit klaren Fakten besser umgehen, als monate- oder sogar jahrelang ein „ungutes Gefühl“ in sich zu tragen.

Wenn Sie sich immer noch nicht wirklich klar sind, was Sie tun sollen, dann hilft häufig auch ein klärendes Gespräch mit der Familie oder sehr engen Freunden. Diese können Ihnen helfen das Gefühlschaos nochmal aus einer anderen Sichtweise zu betrachten und Ihnen einen entsprechenden Ratschlag geben.

Entscheidungen treffen

Wenn Sie persönlich merken, dass eigentlich vieles dafür spricht den Partner zu verlassen und / oder eine neue Beziehung einzugehen dann sollten Sie eine klare Entscheidung treffen. Durch diese Entscheidung wird das, was Sie wollen nochmal wesentlich deutlicher und sie merken wie Ihr Gefühlschaos langsam verschwindet. Teilen Sie diese Entscheidung auch jemandem mit bzw. schreiben Sie diese auf um sich zu binden. Durch das Fällen einer Entscheidung, haben Sie einen klaren Plan und eine klare Zielvorgabe die den Knoten in Ihrem Kopf lösen kann.

Treffen Sie eine Entscheidung
Treffen Sie eine Entscheidung

Wenn Sie sich für die neue Beziehung entschieden haben, dann reden Sie mit Ihrem Partner bevor Sie sich in die neue Beziehung stürzen. Seien Sie dabei ehrlich und aufrichtig. Hier hilft Ihnen auch der Artikel „Beziehung beenden ohne den Partner zu stark zu verletzen“.

Gefühlschaos nach einer Trennung

Sie haben eine Entscheidung getroffen und sich getrennt? Sicher ist Ihnen ein großer Stein vom Herzen gefallen. Nicht unbedingt, weil Sie den Partner nun nicht mehr an Ihrer Seite haben, sondern vielmehr, weil Sie den Schritt gegangen sind und wieder ein Ziel vor Augen haben. Das Ziel, Ihr weiteres Leben ohne den ehemaligen Partner weiter zu führen.

Doch das ist in vielen Fällen nicht so leicht, wie es sich für andere anhört. Außenstehende sagen oft: „Du hast dich getrennt. Damit ist es doch vorbei und du kannst / musst nach vorne schauen.“ Was dabei leider außer Acht gelassen wird, ist die Tatsache, dass man den Expartner schließlich auch einmal sehr geliebt und im Falle einer langen Beziehung, auch viele gemeinsame Jahre miteinander verbracht hat.

Selbstverständlich wollte man die Trennung und hat diese sogar selbst initiiert, trotzdem ist es normal, neben der Erleichterung auch Angst zu spüren. Wie geht es nun weiter? Wie werden meine Freunde und Familie reagieren? Werde ich mich irgendwann wieder auf eine neue Beziehung einlassen können? Oder, falls Sie sich für eine/n Andere/n Partner haben: Wird es dieses Mal besser funktionieren?

Das Chaos geht vorerst weiter

Es ist völlig normal, dass Sie nun in ein neues Gefühlschaos geraten. Eine Trennung ist ein großer Schritt.

Sollten gemeinsame Kinder im Spiel sein, macht es die Situation noch schwieriger. In diesem Fall haben Sie die Entscheidung nicht nur für sich, sondern auch für Ihre Kinder getroffen. Das schlechte Gewissen meldet sich… Nehme ich meinen Kindern den Vater / die Mutter weg? Werden sie die Trennung verkraften? Wie wird mein Leben als Alleinerziehende/r sein?

Die Gedanken fangen erneut an zu kreisen und man fühlt Angst, Trauer, Unsicherheit aber dennoch weiterhin Erleichterung. Ich möchte Sie bestärken und auch beruhigen. Eine Trennung verändert natürlich das eigene Leben wie auch das der Kinder. Aber wie in vielen anderen Situationen gilt auch hier: Sobald etwas Zeit vergangen ist und sich alle Beteiligten an ihr „neues Leben“ gewöhnt haben, wird wieder Alltag einkehren und es werden sich neue Türen öffnen.


Anzeige

Halten Sie durch! Die erste schwierige Zeit wird vorbei gehen. Sie haben Ihr Leben selbst in der Hand und können alles dafür tun, wieder glücklich oder noch viel glücklicher als zuvor zu werden.

"Time for Change" Schriftzug auf einer Tafel
Manchmal ist es einfach Zeit für einen Neuanfang. Vertrauen Sie auf Ihr Gefühl!

Fazit zum Gefühlschaos

Ein Gefühlschaos kann einen hindern, die richtigen Entscheidungen, gerade im Bereich Beziehung zu treffen. Wenn Sie versuchen etwas systematisch an die Sache heranzugehen und das Problem in seine einzelnen Bestandteile zerlegen, dann wird es Ihnen leichter fallen über Ihr Gefühlschaos Herr zu werden. Ich hoffe, dass ich Ihnen ein wenig helfen konnte Ihr Chaos im Kopf zu beseitigen.

Was hat bei Ihnen zum Gefühlschaos im Kopf geführt? Ich freue mich über jeden Kommentar.

Liebe Grüße,

Maximilian Winkler

Beziehungsratgeber Maximilian Winkler Signatur
PS: Wie kann ich Ihnen helfen?

Sie benötigen individuelle und persönliche Rat oder haben etwas auf dem Herzen? Derzeit biete ich begrenzt Plätze für meine kostenlose Beziehungsberatung per E-Mail an. Ich helfe Ihnen, wenn Sie beim Thema Beziehung nicht weiter kommen und Hilfe benötigen.

Es ist eine der besten Möglichkeiten, wenn Sie sofort Hilfe benötigen und nicht mehr weiterwissen. Ihre persönliche Antwort erhalten Sie in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Weitere Informationen bekommen Sie hier.

 

Opt In Image
Mein Buch: Beziehungsprobleme lösen
Leitfaden für die 14 häufigsten Probleme

 

Mit diesem Buch lösen Sie Probleme wenn es bei Ihnen mal kriselt.

Schritt für Schritt gehe ich auf die wichtigsten Beziehungsprobleme ein und zeig Ihnen wie Sie diese lösen.

Das soll kurz bis mittelfristig wieder eine harmonische Basis herstellen!

  • Meine besten Tipps um die 14 häufigsten Beziehungsprobleme zu lösen
  • So lösen Sie Streit effektiv und wirkungsvoll
  • So werden Sie Herr über das Gefühlschaos
  • Ich zeige Ihnen wie Sie in Ihrer Beziehung wieder glücklich werden
  • Sie finden in dem E-Book Lösungen wenn der Partner fremdgegangen ist

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.