Anzeige

Liebe Leserin, häufig erreicht mich die Frage, ob eine Beziehung ohne Liebe möglich ist. Da mich diese Frage auch persönlich sehr interessiert, möchte ich dieser gerne näher auf den Grund gehen. Im Anschluss daran werde ich Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Beziehung ohne Liebe wieder neu beleben können.

Viele Paare stecken nämlich den Kopf in den Sand und geben bei den kleinsten Schwierigkeiten auf. Das sollten Sie nicht machen. Manchmal lohnt es sich zu kämpfen und den Ursachen auf den Grund zu gehen. Wenn man nämlich wirklich will, dann ist alles möglich. Selbst eine verloren geglaubte Liebe wieder neu zu entfachen.

Und ich bin mir ganz sicher. Denn ich habe schon unzählige Paare erlebt, die die Kurve gekriegt haben und jetzt wieder glücklich sind.

 

Ist eine Beziehung ohne Liebe möglich?

Es kommt in unserer Gesellschaft sehr häufig vor, dass die Liebe in der Beziehung mit der Zeit abnimmt. Die Gründe dafür können völlig unterschiedlich sein.

Gemeinsame Interessen können mit der Zeit abklingen, die Gefühle sind nicht mehr so stark wie am Anfang oder der Partner hat sich mit der Zeit über die Jahre hinweg schlichtweg verändert. Dies kann sogar soweit ausarten, dass die Liebe vollständig erlöscht. Wie die Flamme einer Kerze.

Beziehung ohne Liebe - erloschene Flamme einer Kerze
Erloschene Flamme einer Kerze

 

Die meisten Paare, bei denen die Flamme erloschen ist, sich aber aus persönlichen Gründen entscheiden aneinander festzuhalten, leben dann mehr oder weniger aneinander vorbei. Ich kenne einige Paare, welche die Beziehung dann trotzdem aufrechterhalten. Prinzipiell ist also eine Beziehung ohne Liebe möglich.

Nur die Frage, die sich jedes Paar stellen sollte ist, ob eine solche Konstellation wirklich das Gelbe vom Ei ist. Oder gibt es vielleicht noch eine weitere Möglichkeit, als lediglich eine Beziehung ohne Liebe zu führen?

Beziehungen werden normalerweise darüber definiert das Denken, Handeln und Fühlen aufeinander zu beschränken. Wenn das Fühlen jetzt fehlt, dann ist ein wichtiger Bestandteil einer gewöhnlichen Beziehung einfach nicht vorhanden.

Paare sollten sich daher darüber bewusst sein und sich als erstes fragen, warum die Liebe nicht mehr vorhanden ist. Deshalb finden Sie nachfolgend noch eine Liste mit möglichen Gründen wieso die Liebe erloschen ist:

Ihr Partner ist nicht mehr derselbe wie früher

Sie haben sich in einen Charmanten, witzigen und aufregenden Menschen verliebt. Jedes Mal, wenn Sie sich gesehen haben, haben Sie sich einfach nur wohl gefühlt und verspürten Schmetterlinge im Bauch. Doch nach einer Weile des Zusammenseins schlichen sich Bequemlichkeiten und Gewohnheiten ein. Vielleicht haben Sie nicht mehr so viele gemeinsame Dinge unternommen oder sind einfach meistens zu Hause geblieben. Auf jeden Fall wurde aus dem aufregenden Menschen, den Sie einst kennen und lieben gelernt haben eine böse gesagt “langweilige” Person, bei der Sie die anfänglichen Gefühle nicht mehr verspüren.

Sie haben das Gefühl, Ihr Partner hat sich stark verändert und Sie erkennen ihn kaum wieder. Dadurch kann eine Liebe ohne Beziehung entstehen.

Sie beschäftigt zurzeit etwas sehr stark

Es kann sich um die Krankheit Ihrer Mutter handeln, um finanzielle Probleme oder den Job, den Ihnen nicht gefällt. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um persönliche Probleme oder Probleme der Familie handelt. All diese Dinge sind Stressauslöser und können einem, je nach Typ Mensch, ganz vereinnahmen. Wenn man selbst grosse Probleme hat, kann es einem schwer fallen, die Intensität der Liebe, welche der Partner verdient hätte, zu geben. Die Kraft fehlt, da sie an einem anderen Ort dringender benötigt wird. Somit kommt es, dass man ungewollt weniger für den Partner empfindet und nicht mehr viel in die Liebe investieren kann.

Ihre Gedanken sind ganz woanders
Ihre Gedanken sind nicht beim Partner, sondern ganz woanders

Er hat Sie sehr stark verletzt

Es spielt keine Rolle, ob es sich hierbei um einen Vertrauensbruch dreht oder ob er Sie einfach nicht gut behandelt hat. Wenn der Partner etwas unternimmt, was einem sehr stark verletzt, zieht man sich gewollt oder nicht von ihm zurück. Man sucht Schutz und verschliesst sein Herz, damit man diese Schmerzen nicht erneut fühlen muss. Dadurch schliesst man oftmals auch seine Gefühle für den Partner weg. Denn keine Gefühle bedeutet, dass man auch nicht verletzt werden kann. Jedoch werden dadurch die positiven Gefühle ebenfalls gemindert und die Liebe kann darunter leiden. Eine Beziehung ohne Liebe entwickelt sich.

Sie haben sich in jemand anderen verliebt

Niemand möchte es wahrhaben, doch leider passiert es häufiger als angenommen. Man verliebt sich in einen anderen Menschen als den eigenen Partner. Nicht einmal absichtlich, denn Liebe kann man nicht steuern. Vielleicht ist es ein Bekannter auf der Arbeit oder Sie wurden zufällig auf der Strasse angesprochen. Ehe Sie sich versehen, fühlen Sie für einen anderen Menschen diese Gefühle, die Sie in Ihrer Beziehung vermissen und zu Beginn verspürt haben. Dafür müssen Sie sich auf keinen Fall schämen. Jedoch ist es wichtig, mit dem Partner darüber zu sprechen und nicht etwas Neues zu beginnen, wenn das Alte noch nicht beendet wurde.

Gemeinsamkeiten sind nicht mehr vorhanden

Jeder Mensch geht seinen eigenen Weg. Dies kann derselbe oder auch in die gegengesetzte Richtung sein. Womöglich strebt der Eine eine Karriere an und der andere eine Familie. Nicht immer weiss man von Beginn der Beziehung, ob sich die Wünsche und Träume des jeweiligen anderen mit den eigenen decken. Auch wenn es am Anfang ähnlich scheint, können sich die Pläne dennoch verändern.

Anzeige

Ist dies der Fall, kann es einem vorkommen, als wären keine Gemeinsamkeiten mehr vorhanden, dafür unterschiedliche Lebensziele. Entweder ist es der Vorbote zur Beziehung ohne Liebe oder eine Chance, um Neue Seiten des Partners zu entdecken und selbst aufregende Dinge zu erleben. Vielleicht geht die Liebe verloren, vielleicht kann sich aber so auch wieder neu entfacht werden.

Sie haben sich selbst verändert

Früher mochten Sie nächtelanges Feiern, Party mit Ihren Freunden und stundenlanges Telefonieren mit Ihren Freundinnen. Sie haben gerne Dinge unternommen, welche in Ihnen das Adrenalin auslöste und Sie zum Schwitzen brachte. Genauso einen Menschen haben Sie ebenfalls kennen und lieben gelernt. Gemeinsam konnten Sie die verrücktesten Aktivitäten unternehmen und hatten dabei enormen Spass. Einige Jahre später, benötigen Sie diese Aktivitäten nicht mehr. Lieber verbringen Sie die Zeit in einem Restaurant oder lesen auf dem Sofa ein spannendes Buch.

Ihr Partner jedoch, hat sich nicht verändert und möchte immer noch dieselben Dinge wie früher unternehmen. Es kommt zu Unstimmigkeiten und Frust, da Sie nicht mehr viel gemeinsam machen.

Sie haben sich verändert
Sie haben sich verändert und haben andere Interessen

Ihr Lebensfokus liegt nicht mehr auf dem einer Beziehung

Früher wollten Sie nichts sehnlicher, als eine Beziehung zu führen und in Liebe zu schwelgen. Heute bemerken Sie jedoch, dass Sie sich nicht ausgelebt haben und noch viele Dinge erleben möchten. Sie möchten reisen, neue Leute kennenlernen, sich neu finden und einfach die Zeit geniessen. Ohne Verpflichtungen und ohne jemanden etwas schuldig zu sein. Jedoch gestalten sich diese Wünsche in einer Beziehung schwierig. Denn der Partner ist mit Ihrer lockeren Art nicht einverstanden und möchte Verbindlichkeit.

Sie legen aber schon lange nicht mehr den Fokus auf die Beziehung. Eine Beziehung ohne Liebe ist hier nicht mehr weit entfernt oder gar schon eingetroffen.

Die körperliche oder auch seelische Gesundheit leidet

Fühlt man sich aus gewissen Gründen nicht gut und hat mit Depressionen oder sonstigen negativen Dingen zu kämpfen, wirkt sich das auch auf andere aus. Sie sind nicht nur seelisch kraftlos, sondern auch körperlich. Vielleicht hatten Sie einen Unfall und müssen deswegen mit kleineren oder grösseren Einschränkungen leben. Auch wenn man es nicht wahrhaben möchte, können sich solche Vorfälle nicht nur auf sich selbst sondern auch auf den Partner negativ auswirken. Wenn beide kein Feingefühl oder Geduld haben, kann sich eine Beziehung ohne Liebe einschleichen.

Wenn Sie wissen, warum Sie eine Beziehung ohne Liebe führen, dann fällt es Ihnen auch einfach, eine Lösung dafür zu entwickeln. Versuchen Sie daher mit Ihrer ganzen Kraft herauszufinden, wieso die Liebe nachgelassen hat. Sobald Sie den Grund dafür gefunden haben, können Sie die Ursache versuchen zu beseitigen und somit vielleicht die Liebe neu entfachen und sie zum Brennen bringen.

 

Beziehung ohne Liebe eingehen und anfangen

Viele sind zu Beginn in einer Beziehung, bei dem sich beide sehr lieben und starke Gefühle für einander empfinden. Sie schwelgen auf Wolke sieben und nur der Partner zählt. Jedoch verschwinden nach einer Weile genau diese Gefühle und eine Beziehung ohne Liebe herrscht.

Es geht aber auch umgekehrt. Man geht eine Beziehung ein, obwohl man den Partner nicht liebt. Dies geschieht häufiger als man meint und kann ebenso Vorteile wie Nachteile mit sich ziehen.

Eine solche Beziehung nennt man Vernunftbeziehung. Man geht sie ein, weil man mit diesem Menschen gute Gespräche führen kann und sich super versteht. Jedoch sind keine intensiven und atemberaubenden Gefühle im Spiel. Man weiss jedoch, dass man diesen Menschen gerne hat und eine großartige Zeit mit ihm verbringen kann. Lieber ist man mit jemandem zusammen, als eine Ewigkeit auf den perfekten Partner zu warten.

Solche Beziehung können durchaus sehr glücklich und erfüllend sein, auch wenn keine grossen Gefühle mitmischen. Meistens ist diese Beziehung harmonischer und führt zu weniger Konflikten als Beziehungen mit sehr starken Gefühlen. Dies wird gestärkt durch klare Regeln des Zusammenseins und einer guten und ehrlichen Kommunikation.

Eine Zweckbeziehung hat viele Vorteile
Eine Zweckbeziehung hat viele Vorteile

Es hat Vorteile und Nachteile

Aber eine Vernunftbeziehung birgt auch Schattenseiten. Ehe man sich’s versieht, kann sie nämlich auch schon wieder vorbei sein. Nämlich dann, wenn sich einer von Ihnen in einen anderen Menschen verliebt. Dabei spürt er Gefühle, welche er bei Ihnen nie verspürt hat. Ihr Band, welches Sie beide zusammenhält, reicht dabei nicht aus, um der Flut der neuen, intensiven Gefühlen stand zu halten. Die noch nie gekannten Emotionen lösen ein solch starkes Verlangen und eine innere Energie aus, dass der Partner gar nicht anders kann, als diesem Gefühl nachzugehen.

Eine Vernunftbeziehung muss nicht bedeuten, dass es eine Liebe ohne Beziehung bleibt. Im Gegenteil. Es können sich immer Gefühle entwickeln, man muss sich nur darüber bewusstwerden. Wenn man sich nämlich von Anfang an einredet, es wäre nur zweckmässig, können Gefühle verschüttet werden und nie zum Vorschein kommen. Man muss sich intensiv mit der Situation auseinandersetzen und die Steine einzeln wegräumen, um zu erkennen, dass man für seinen Partner vielleicht doch mehr fühlen kann als zu Beginn erwartet.

Legen Sie die Liebe frei
Werden Sie sich über die Liebe bewusst und legen Sie sie frei

 

Auch in diesem Fall kann eine Paartherapie helfen, um sich über seine Gefühle und die des Partners bewusst zu werden.

 

Wie Sie bemerken, dass die Liebe langsam erlischt

Viele wünschen sich eine Liebe, welche auf Gefühlen basiert und nicht auf Zweckmässigkeit. Natürlich wäre es auch noch am besten, wenn die Gefühle standhalten und nicht nach einiger Zeit weniger werden.

Deswegen redet man sich oftmals Gefühle ein und gaukelt sich vor, dass man diesen einen Menschen über alles liebt, obwohl es eigentlich nicht so ist. Spätestens nach einigen Jahren legt sich der Schleier und Ihnen wird immer wie mehr bewusst, wie wenig Sie eigentlich für Ihren Partner fühlen.

Einige mag das nicht beunruhigen, denn wie oben bereits erwähnt, kann eine Zweckbeziehung durchaus funktionieren. Doch vielen ist dies zu wenig und sie fühlen sich, als hätten sie das halbe Leben mit dem falschen Partner verbracht.

Wie Sie erkennen können, dass eigentlich keine wahren Gefühle im Spiel sind und es sich um eine Beziehung ohne Liebe handelt verrate ich ihnen hier.

Sie spüren kein Herzklopfen

Vor allem am Anfang der Beziehung ist man jedes Mal ein bisschen nervös, wenn man sich sieht und oder das Herz macht einen Hüpfer. Man spürt die Schmetterlinge im Bauch und fühlt sich rundum glücklich.

Bei Ihnen ist es anders. Sie freuen sich zwar, Ihren Partner zu sehen, fühlen jedoch kein Kribbeln im Bauch oder sonstige Glücksgefühle. Gerade zu Beginn einer Beziehung fühlt man unglaublich viel und kann die Gefühle gar nicht richtig einordnen. Doch bei Ihnen fehlt das. Dies könnte ein Anzeichen dafür sein, dass Sie gar nicht richtig in Ihren Partner verliebt sind.

Beziehung ohne Liebe und Herzklopfen
Beziehung ohne Liebe und Herzklopfen

Bereits am Anfang stören Sie sich ab vielen kleinen Dingen

Gerade zu Beginn einer Beziehung trägt man eine rosarote Brille. Alles was Ihr Partner tut ist wunderbar und nichts, aber auch gar nichts stört Sie an ihm. Auch kleinere oder grössere Fehler nehmen Sie gar nicht wahr und regen sich erst recht nicht ab ihnen auf. Erst wenn Sie eine Weile zusammen sind, machen sich die Macken des anderen bemerkbar.

Wenn Sie sich jedoch bereits am Anfang der Beziehung ab Kleinigkeiten von Ihrem Partner nerven und nicht darüber hinwegsehen können, kann das auch ein Zeichen dafür sein, nicht genügend Gefühle für Ihn zu haben. Bereits jetzt zweifeln Sie vielleicht daran, ob es die richtige Entscheidung war, mit diesem Menschen zusammen zu kommen.

Sie denken selten an ihren Partner

Sind Sie und Ihr Partner für einige Tage getrennt, juckt es Sie nicht sonderlich. Sie geniessen die freie Zeit und denken selten bis gar nicht an ihn. Hätten Sie jedoch starke Gefühle für ihn, würden Sie rund um die Uhr an ihn denken und immer wieder gewisse Dinge mit gemeinsamen Aktivitäten von Ihnen verbinden.

Achtung, dies sind nur Anzeichen, welche auf fehlende Gefühle hindeuten können. Es muss nicht heissen, dass es genau so zutrifft. Denn jeder Mensch ist anders und bestimmt gibt es auch solche, bei denen diese Gefühle allgemein nicht stark ausgeprägt sind. Man muss für sich selbst entscheiden, wie es normalerweise wäre und ob man bei einem anderen Menschen anders reagieren würde oder nicht.

 

Opt In Image
Mein Buch: Vertrauen aufbauen und wiedergewinnen
Leitfaden für eine erfüllte Beziehung

 

Dieses Buch richtet sich an alle Menschen, die eine glückliche und dauerhafte Partnerschaft anstreben. Es thematisiert den Aufbau, Erhalt und Wiedergewinn von Vertrauen in einer Partnerschaft.

Daher ist es sowohl für frisch Verliebte, als auch für Paare, die sich bereits lange Jahre in einer Beziehung befinden, geeignet.

Auch Singles, die sich für ihre nächste Beziehung mit dem Thema Vertrauen auseinander setzen möchten, werden in diesem Buch wertvolle Tipps und Empfehlungen finden.

  • Für alle die eine glückliche Partnerschaft aufbauen wollen
  • Lernen Sie den Aufbau, Wiedergewinn und Erhalt von Vertrauen
  • Für Singles, frisch Verliebte als auch Ehepartner geeignet
  • Lernen Sie die Schlüsselelemente über Vertrauen in einer Beziehung

 

Warum man in einer Beziehung ohne Liebe bleibt

In einer Beziehung ohne Liebe bleibt man aus vielen unterschiedlichen Gründen. Einige von ihnen möchte ich Ihnen hier aufzeigen. Vielleicht erkennen Sie sich wieder.

Angst vor dem Allein sein

Man kennt den Partner, er gibt Sicherheit, Emotional und finanziell. Warum also den sicheren Hafen verlassen und versuchen auf eigenen Beinen zu stehen? Für viele ist die Vorstellung eines Neuanfanges mit vielen Hürden und Aufwand verbunden. Dabei bleibt man lieber bei dem Vertrauten, auch wenn dies bedeutet, dass keine oder nur noch wenig Liebe in der Beziehung vorhanden ist.

Ausserdem möchte niemand allein sein, schon gar nicht, wenn man nicht weiss, wie lange es dauert, bis man wieder einen anderen inspirierenden Menschen kennenlernt.

Gemeinsame Kinder

Wenn man gemeinsame Kinder hat ist dies oftmals ein grosser Grund, um zusammen zu bleiben. Schliesslich will man den Kindern ein erfüllendes und Glückliches Leben bieten. Vielen ist nur nicht klar, dass sie den Kindern in einer Beziehung ohne Liebe mehr schaden, als wenn die Eltern getrennt sind.

Zudem kann es vorkommen, dass die Kinder dadurch ein falsches Bild einer funktionierenden Partnerschaft lernen und es später selbst nicht besser machen und wissen.

Gemeinsame Kinder
Gemeinsame Kinder halten die Beziehung aufrecht

Sie möchte nicht die Böse sein

Lieber warten Sie solange, bis Ihr Partner sich von Ihnen trennt als umgekehrt. Schliesslich wollen Sie nicht als diejenige dastehen, die für das Beziehungsende verantwortlich ist. Warum also nicht ausharren. Bestimmt wird Ihr Partner es irgendwann selbst einsehen und den grossen Schritt wagen.

Dies ist jedoch nicht der richtige Weg, um aus der Beziehung zu kommen. Besser Sie beenden es selbst und ersparen Ihrem Partner und Ihnen weiteres Leid.

Sie machen sich selbst etwas vor

Eigentlich ist die Beziehung längst ohne Liebe. Jedoch wollen Sie es nicht wahrhaben. Sie reden sich selbst ein, dass alles gut ist und Ihr Partner der Richtige ist. Immer wenn Zweifel auftreten, versuchen Sie es mit Ihren Gedanken schön zu reden. Solange, bis Sie es für eine weile wieder selbst glauben. Dadurch verfangen Sie sich in einer Spirale aus der Sie fast nicht mehr herausfinden.

 

Hat eine Beziehung ohne Liebe überhaupt eine Zukunft?

Normalerweise können Sie eine solche Frage nur für sich alleine beantworten. Sie müssen herausfinden, ob Sie gemeinsam mit der Situation umgehen können. Viele Paare bleiben aufgrund der gemeinsamen Kinder noch zusammen.

Es ist ok, wenn Sie so verfahren, aber viel sinnvoller wäre es zu schauen, wie Sie die Liebe wieder entfachen können. Dann stellt sich die Frage nach dem Sinn einer gemeinsamen Zukunft überhaupt nicht mehr. Zudem wären Sie und Ihr Partner bestimmt glücklicher, wenn Sie Gefühle füreinander haben und nicht nur zweckmässig zusammen sind.

Beziehung ohne Liebe wieder neu entfachen
Das Feuer muss wieder neu entfacht werden

 

Schauen Sie daher einfach nach Möglichkeiten, wie Sie die Beziehung doch wieder hinkriegen können. Was genau ist notwendig damit sich Ihre oder die Einstellung Ihres Partners ändert? Nachfolgende Fragen können Ihnen bei der Suche nach der Antwort helfen:

  • Gibt es etwas, dass Sie in der Beziehung stört? Wenn ja, was ist das?
  • Stört Sie etwas an Ihrem Partner?
  • Wie wäre der Idealzustand?
  • Welche Umstände müssten geändert werden, damit Sie sich wohler fühlen?
  • Was brauchen sie dafür?
  • Wie können sie diese Umstände ändern?
  • Was lässt sich ändern, um den Idealzustand zu erreichen?
  • Wie stellen Sie sich eine gemeinsame zukünftige Beziehung vor?

Durch die Beantwortung der Fragen, soll Ihnen klar werden was dazu beigetragen werden kann, um Ihre Liebe wieder zu entfachen. Wenn Sie die Antworten für sich persönlich gefunden haben, dann sollten Sie im nächsten Schritt mit Ihrem Partner darüber sprechen.

Arbeiten Sie miteinander, nicht gegeneinander

Wichtig ist, dass Sie gemeinsam daran arbeiten und die ersten Schritte wagen. Häufig sind es auch nur Kleinigkeiten, die dem jeweiligen Partner fehlen. Zum Beispiel wieder mehr Zuneigung, mehr Romantik, weniger Streit, einen festen und sicheren Job. Zu spüren, dass sich etwas ändert oder einfach nur zu sehen, dass der Partner nicht nur Worte sondern auch Taten folgen lässt.

Leider ist dies meiner Erfahrung nach immer einfacher gesagt als getan. Hierzu auch mehr in Partnerschaftsprobleme?: So gelingt Ihre Beziehung – Handbuch für Paare.

Wichtig ist, dass Sie in eine gemeinsame Kommunikation gehen und mit Ihrem Partner über Ihre Wünsche und Vorstellungen sprechen. Nur dadurch wird es Ihnen möglich sein, gemeinsam an der Situation etwas zu ändern. Wenn es überhaupt nicht funktioniert, dann können Sie gegebenenfalls auch das Hinzuziehen eines Paartherapeuten in Erwägung ziehen.

Dieser kann Ihnen gemeinsam helfen, eine Antwort auf Ihre Wünsche zu finden. Gegebenenfalls stellt er sogar Lösungen in Aussicht wie Sie a) die Beziehung ohne Liebe weiterführen können, b) die Liebe wieder neu entfachen oder c) über den Sinn eines Fortbestandes der Beziehung nachdenken.

In jedem Fall sind Sie zunächst gut mit jemandem beraten, der sich generell häufig mit Beziehungsproblemen auseinandersetzt. Wenn Sie aktiv an sich arbeiten, mit oder ohne fremde Hilfe, sind jedenfalls die wichtigsten Voraussetzungen für eine gemeinsame Zukunft geschaffen: Ihr persönlicher Wille.

Beziehung ohne Liebe wieder zu brennen gebracht
Bis das Feuer wieder richtig brennt

Fazit

Ich kenne selbst einige Paare, bei denen jeder gedacht hat, dass die Beziehung ohne Liebe nicht mehr funktionieren wird.  Aber als beide begonnen haben, aktiv an der Beziehung und sich selbst zu arbeiten, konnte die Flamme der Liebe wieder neu entfacht werden.

Es ist eigentlich immer nur eine Frage, wie Sie zu der gesamten Thematik eingestellt sind und was Sie sich persönlich wünschen. Das gleiche gilt für Ihren Partner. Nur wenn Sie gemeinsam an sich arbeiten, Kompromisse eingehen, die Wünsche Ihres Partners berücksichtigen und auch schauen was Sie selber bedrückt, haben Sie gute Aussichten, die Beziehung wieder zu beleben. Dann ist prinzipiell alles möglich, wenn Sie beide erkannt haben, was Ihnen persönlich fehlt und aktiv versuchen dies zu ändern.

Anzeige

So haben Sie gute Chancen, die Beziehung wieder neu zu beginnen. Versuchen Sie es als Neuanfang zu betrachten und machen Sie das was Ihr Herz Ihnen sagt. Schließlich gab es ja auch mal Liebe in Ihrer Beziehung, ansonsten wäre es ja gar nicht soweit gekommen. Ich wünsche Ihnen für Ihre Beziehung alles Gute und viel Erfolg. Sie schaffen das.

Eine gute Ergänzung zum Artikel ist auch folgender: Beziehung auffrischen – Tipps & Tricks einfach erklärt.

Beziehung ohne Liebe Pärchen
Liebe ist am schönsten zu zweit

 

Haben Sie noch Tipps, die ich hier nicht aufgeführt habe? Freue mich über Ihre Kommentare.

Liebe Grüße,

Maximilian Winkler

Beziehungsratgeber Maximilian Winkler Signatur
PS: Wie kann ich Ihnen helfen?

Sie benötigen individuelle und persönliche Rat oder haben etwas auf dem Herzen? Derzeit biete ich begrenzt Plätze für meine kostenlose Beziehungsberatung per E-Mail an. Ich helfe Ihnen, wenn Sie beim Thema Beziehung nicht weiter kommen und Hilfe benötigen.

Es ist eine der besten Möglichkeiten, wenn Sie sofort Hilfe benötigen und nicht mehr weiterwissen. Ihre persönliche Antwort erhalten Sie in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Weitere Informationen bekommen Sie hier.

 

Opt In Image
Mein Buch: Beziehungsprobleme lösen
Leitfaden für die 14 häufigsten Probleme

 

Mit diesem Buch lösen Sie Probleme wenn es bei Ihnen mal kriselt.

Schritt für Schritt gehe ich auf die wichtigsten Beziehungsprobleme ein und zeig Ihnen wie Sie diese lösen.

Das soll kurz bis mittelfristig wieder eine harmonische Basis herstellen!

  • Meine besten Tipps um die 14 häufigsten Beziehungsprobleme zu lösen
  • So lösen Sie Streit effektiv und wirkungsvoll
  • So werden Sie Herr über das Gefühlschaos
  • Ich zeige Ihnen wie Sie in Ihrer Beziehung wieder glücklich werden
  • Sie finden in dem E-Book Lösungen wenn der Partner fremdgegangen ist

 

One Response

  1. Jane Kettner
    | Antworten

    Guten Tag,
    ich bin auf Ihre Seite gestossen, da mich dieses Thema nun schon lange beschäftigt und ich gerne etwas an unserer Situation ändern möchte. Haben Sie in einem Ihrer Bücher unterschiedliche Zukunftspläbe näher erläutert? Mein Partner will keine Kinder, ich jedoch unbedingt und unsere Beziehung leidet sehr an meinem unerfüllten Wunsch.
    Über einen Ratschlag oder Buchtip wäre ich sehr dankbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.