Anzeige

Sowie Männer die Frauen als grosses Buch mit sieben Siegeln ansehen, finden Frauen die Männer ebenfalls nicht einfach zu verstehen. Viele Dinge sind veraltet und heutzutage komplett anders als früher. Doch leider ist dieses veraltete Bild über Männer noch in vielen weiblichen Köpfen gespeichert. Der Mann muss immer stark sein, er ist triebgesteuert und viele weitere Klischees. Doch wie ist es wirklich? Wie Männer ticken möchte ich Ihnen in diesem Artikel näherbringen.

Denn haben Sie erst einmal verstanden, wie Männer ticken, fällt Ihnen der Umgang mit Ihnen um einiges leichter. Ausserdem verrate ich Ihnen den Unterschied zwischen einem 20-jährigen, 30-jährigen und 40-jährigen Mann.

Diese haben ebenfalls völlig unterschiedliche Lebensziele und Wünsche, welche zu beachten sind.

 

Diese Dinge solltest du über Männer wissen

Damit Sie die Männerwelt besser verstehen können, möchte ich Ihnen 13 Dinge verraten, wie Männer ticken. Danach können Sie besser verstehen, warum er manchmal abgelenkt ist, oberflächlich oder einfach verschlossen wirkt obwohl er es gar nicht ist.

Denn Männer sind gar nicht so schwierig zu verstehen, wie es manchmal scheint. Da jedoch eine Frau meist andere Erwartungen und Einstellungen hat, kann es zu Missverständnissen kommen. Ich hoffe, Sie können Ihren Partner oder den, den Sie gerade erst kennenlernen nun besser verstehen und dementsprechend reagieren.

 

1. Männer haben Gefühle

Nur weil Männer Ihre Gefühle oftmals nicht zeigen, heisst es nicht, dass sie keine haben und nur aus einem Stück Stein bestehen. Auch sie kämpfen mit Unsicherheiten und sind nervös, gerade wenn es ums Thema Kennenlernen geht.

Wenn Sie von einem Mann angesprochen werden, ist er bestimmt genauso nervös wie Sie, wenn nicht noch mehr. Deswegen erscheinen die ersten Kontaktversuche meist sehr unbeholfen oder nicht sehr originell, obwohl das keinesfalls seine Absicht war. Haben Sie deswegen Nachsicht mit ihm. Denn Sie wären schliesslich mindestens genauso aufgeregt, würden Sie einen Mann ansprechen.

Nicht nur schüchterne Männer haben mit diesem Thema zu kämpfen, sondern auch sehr selbstbewusste Männer. Gerade wenn sie eine Frau sehr attraktiv finden, haben sie Angst, zurückgewiesen und vor allen blamiert zu werden.

Seien Sie stets freundlich. Egal ob Sie ihn ebenfalls mögen oder ihn abweisen werden. Es gibt nichts Schlimmeres für sein Selbstbewusstsein, als wenn Sie ihn in aller Öffentlichkeit blossstellen. Sagen Sie freundlich aber bestimmt, dass Sie kein Interesse haben und ermutigen Sie ihn zeitgleich dazu, wieder eine Frau anzusprechen.

Sollten Sie ihn ebenfalls toll finden, können Sie das mit Ihren Blicken signalisieren. Schauen Sie ihn immer wieder an und lächeln Sie dabei. Dies signalisiert Interesse und es wird ihm um einiges leichter fallen, Sie anzusprechen.

Männer haben ebenfalls Gefühle
Männer haben ebenfalls Gefühle, sie zeigen es jedoch anders

 

2. Über Gefühle sprechen gestaltet sich schwierig

Wenn es Frauen schlecht geht, würden Sie mit ihren Freundinnen oder ihrem Partner am liebsten alles bis ins kleinste Detail erzählen. Sie scheuen sich nicht davor, über ihre Gefühle zu sprechen und zu sagen, was sie gerade bedrückt.

Anders sieht es jedoch bei den meisten Männern aus. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. Aber meistens ticken Sie hier ganz anders. Ist ein Mann enttäuscht oder ist etwas vorgefallen, ziehen Sie sich lieber zurück und machen ihr Problem mit sich selbst aus. Sie möchten ihren Schmerz in diesem Moment mit niemandem teilen und fressen ihn lieber in sich hinein, statt darüber zu sprechen.

Oftmals kommt es auch vor, dass Sie dem Problem komplett aus dem Weg gehen und es verdrängen. Dazu lenken sie sich ab, indem Sie sich nur noch auf die Arbeit konzentrieren, ihrem Sport nachgehen oder sonstigen Dingen welche Ablenkung verschaffen.

Wenn Sie merken, dass es Ihrem Partner nicht gut geht oder er sich distanziert verhält, lassen Sie ihn in Ruhe. Drängen Sie ihn nicht, er solle doch endlich erzählen, was das Problem sei und warum er so herumeiert. Geben Sie ihm den nötigen Freiraum, damit er sich selbst wieder sammeln kann.

Auch eine Umarmung und Zärtlichkeiten können wunder bewirken. Besonders ohne dabei Druck auf ihn auszuüben oder ihn gar auszufragen. Seien Sie einfach für ihn da. Wenn er seine Gefühle einordnen konnte, wird er bestimmt mit Ihnen sprechen.

Anzeige
Eine Umarmung ist Gold wert
Eine Umarmung ist Gold wert

 

Opt In Image
Mein Buch: Erstes Date
Perfekt vorbereitet ins erste Treffen (für Erwachsene)

 

In dem Buch "Erstes Date: Perfekt vorbereitet ins erste Treffen" finden Sie viele Tipps und Trick die Sie beim ersten Date beachten sollten.

Ich zeige Ihnen worauf es vor dem Date, nach dem Date und während dem Date ankommt. Das soll Ihnen helfen die typischen Anfängerfehler zu vermeiden.

  • Erfahren Sie alles was für das erste Date wichtig ist
  • Egal ob vor- während oder nach dem ersten Treffen – mit diesem E-Book sind Sie perfekt ausgerüstet
  • Für alle die wollen, dass das erste Date ein voller Erfolg wird
  • Praxisnah und auf den Punkt gebracht

 

3. Eine glückliche Frau bedeutet einen glücklichen Mann

Ist die Partnerin des Mannes glücklich, ist er es auch. Für ihn gibt es fast nichts Schöneres. Denn es bedeutet für ihn, dass er alles richtig macht, Sie gut behandelt und Sie sich bei ihm fallen lassen können. Sind Sie also in seiner Nähe gut gelaunt, überträgt sich das auch auf seine Stimmung positiv.

Konkret heisst das für Sie, dass Sie nicht gleich bei jedem seltsamen Verhalten den Teufel an die Wand malen sollten. Nur weil er Ihnen nicht sofort zurückschreibt, heisst es nicht, dass er bei einer anderen ist. Er könnte einfach keine Zeit haben oder mit seinen Freunden unterwegs sein. Gehen Sie bei einem negativen Erlebnis davon aus, dass es wegen den Umständen dazu gekommen ist und nicht aufgrund Ihres Partners.

 

4. Lange Gespräche und Diskussionen werden lieber vermieden

Als Frau kann man ein Problem mit seinen Freundinnen bis ins kleinste Detail besprechen. Dabei beleuchtet man jeden Aspekt und bespricht jede Fassette. Das ist für Frauen überhaupt nicht anstrengend und absolut normal. Dabei geht es nicht primär darum, eine Lösung zu finden, sondern sich einfach darüber zu unterhalten und sich dabei alles von der Seele reden zu können.

Männer hingegen sehen das anders. Für sie ist es zu Zeitaufwändig und kompliziert. Lieber besprechen sie ein Thema kurz, suchen dafür eine Lösung und dann ist es erledigt. Deswegen kommen Sie auch öfters mit gut gemeinten Ratschlägen und möchten das Thema so beenden, anstatt stundenlang darüber zu diskutieren.

Da Frauen und Männer in diesem Bereich so unterschiedlich denken, kann es oft zu Missverständnissen kommen. Während Sie gerne noch mehr über Ihr Problem gesprochen hätten, hat er bereits eine Lösung parat und beendet somit die Unterhaltung. Ihnen ist es jedoch nicht um die Lösung des Problems gegangen, sondern dass Sie einfach mit ihm darüber sprechen können.

Wenn Sie sich also ein intensiveres Gespräch mit Ihrem Partner wünschen, müssen Sie es ihm mitteilen. Sagen Sie ihm, dass Sie froh wären, wenn er Ihnen einfach nur zuhört. Weiss er das, wird er es bestimmt umsetzen.

Wie Männer ticken: Keine langen Gespräche
Wie Männer ticken: Keine langen Gespräche, sondern sofort das Problem lösen

 

5. Männer sind nicht so oberflächlich, wie es manchmal scheint

Viele Frauen sind der Meinung, dass Männer lediglich auf eine gut gebaute Oberweite, kurven und allgemein gutes Aussehen stehen. Jedoch stimmt das so nicht. Natürlich spielt am Anfang das Aussehen eine zentrale Rolle. Jedoch nur zu Beginn. Wegen dem Aussehen wird er auf Sie aufmerksam, jedoch möchte er Sie wegen Ihrem großartigen Charakter und ihrem Charme als Partnerin. Wäre hinter Ihrem Aussehen nichts weiter als heisse Luft, wären Sie schneller weg als Sie auf 10 zählen können.

Für eine Beziehung ist es ihm wichtiger, dass Sie Humor haben, sich mit seinen Freunden verstehen und einfach Sie selbst sind. Machen Sie sich also nicht verrückt, wenn Sie mal nicht perfekt gestylt sind. Spätestens wenn Sie bei ihm übernachten würden, können Sie nicht wie frisch aus dem Ei gepellt neben ihm aufwachen. Bestimmt wird er Sie auch mit zerzausten Haaren und Trainerhosen hübsch finden. Hauptsache Sie fühlen sich wohl und sind glücklich.

Männer sind nicht Oberflächlich
Männer sind nicht oberflächlich, sie sind an weit mehr als nur Sex interessiert

 

6. Auch Männer unterhalten sich gerne

Männer sprechen nicht weniger als Frauen. Sie sprechen schlicht und einfach über andere Themen. Anstatt über Gefühle, Probleme und Liebeskummer zu sprechen, sprechen sie lieber über Hobbys, Autos, Beruf und vielen weiteren Dingen.

Wenn Männer sich zum Sport oder anderen Aktivitäten verabreden, sprechen sie lieber über belanglose Dinge. Machen Witze, sprechen über den Job oder das neu gekaufte Auto. Niemals würde es ihnen in den Sinn kommen, über Ihre Ängste oder gar Liebeskummer zu sprechen.

Achten Sie also darauf, dass Sie sich bei einem Gespräch auch für seine Themen interessieren. Dazu müssen Sie nicht über die Themen Fussball oder Autos im Detail bescheid wissen. Natürlich könnten Sie dann besser mitreden. Jedoch reicht es bereits aus, wenn Sie ihm zuhören, Interesse bekunden und nachfragen.

 

7. Freiraum ist besonders wichtig

Was Männer gar nicht ab können ist, wenn sie eingeengt werden. Nur weil sie ohne Sie etwas unternehmen möchten heisst es nicht, dass er dabei auf der suche nach einer anderen Frau ist. Im Gegenteil. Er möchte nur mit seinen Freunden Spass haben und den Abend geniessen.

Bleiben Sie also entspannt, wenn er alleine mit seinen Jungs unterwegs ist und sehen Sie nicht gleich einen Vertrauensbruch dahinter. Machen Sie ihm auf keinen Fall eine Szene. Damit schaffen Sie nur ein Problem, wo eigentlich gar keines war. Unternehmen Sie selbst etwas mit Ihren Freundinnen oder gönnen Sie sich einen Wellnessabend alleine.

Sie brauchen Platz um sich zu entfalten
Männer brauchen Platz um sich zu entfalten

 

8. Nicht nur Frauen wollen von Zeit zu Zeit ein Kompliment hören

Sowie Frauen gerne Komplimente hören, mögen es auch die Männer. Denn auch sie benötigen von Zeit zu Zeit Bestätigung und möchten von Ihnen hören, wie toll Sie ihn finden.

Dabei ist es immer wichtig, dass Sie die Komplimente auch ehrlich meinen und Sie nicht einfach nur so sagen. Es spielt keine Rolle, ob Sie ein Kompliment über sein Aussehen machen oder seine Leistung. Gerade in langen Beziehungen ist es wichtig, dass diese Art der Bestätigung nicht verloren geht. Jeder wird gerne gelobt und anerkannt.

 

9. Möge der Bessere gewinnen!

Männer lieben es, wenn sie sich gegenseitig messen können, um zu sehen, wer der bessere ist. Ebenso möchten Sie eine gute Leistung im Job, beim Sex oder anderen Bereichen ihres Lebens erzielen. Dies ist ein uralter Trieb, der daher stammt, dass Männer früher für die eigene Familie sorgen und sie «am Leben» halten mussten.

Nimm es also nicht persönlich, wenn er bei einem Spiel gewinnen möchte und deswegen verbissen wirkt. Denn bestimmt meint er es nicht böse.

Sie können verbissen wirken
Sie können verbissen wirken, obwohl sie es gar nicht sind

 

10. Es gibt auch andere Gedanken als Sex in seinem Kopf

Als Frau ist man sensibilisiert auf dumme Anmachsprüche von Männern. Bekommen sie also ein Kompliment von einem Mann, entsteht direkt der Eindruck, dass er nur Sex haben möchte. Jedoch muss dies nicht immer zutreffen.  Vielleicht möchte er Sie so einfach kennen lernen. Seien Sie also nicht sofort besorgt, sondern nehmen Sie das Kompliment an und geniessen Sie die Aufmerksamkeit von ihm.

Klar denken Männer oft an Sex. Jedoch gibt es noch viele weitere wichtige Dinge in ihrem Leben, wie beispielsweise Familie, Freunde und Beruf, welche mindestens genauso viel Priorität haben.

 

11. Männer können keine Gedanken lesen

Wie Männer ticken können Frauen nicht genau wissen. Ebenso können auch Männer keine Gedanken lesen. Sie haben bereits in ihrer Kindheit gelernt, nicht über ihre Gefühle zu sprechen. Aus diesem Grund fällt es ihnen extrem schwierig, Ihre Gedanken und Gefühle richtig zu interpretieren.

Sie verstehen nicht, was der Beweggrund ist und wie Sie als Frau darüber denken. Ebenso können sie Ihren Gesichtsausdruck auch nicht richtig deuten. Deswegen sollten Sie ihm direkt sagen, wenn es Ihnen nicht gut geht. Sagen Sie ihm, was gerade los ist, wie Sie sich fühlen und was er tun kann, damit es Ihnen besser geht.

Bestimmt wird er Ihnen dann gerne behilflich sein und Sie unterstützen. Schliesslich weiss er dann, was Ihnen fehlt und wie er Sie aufmuntern kann.

Wie Männer Ticken: Keine Gedankenleser
Wie Männer Ticken: Sie sind keine Gedankenleser

 

12. Die Konzentration liegt nur auf etwas und nicht auf mehreren Dingen

Vermutlich kennen Sie das Vorurteil, dass Frauen Multitasking-Fähig sind und Männer nicht. An dem ist auch etwas dran. Denn wenn Männer etwas erledigen, sind sie voll und ganz auf diese eine Sache konzentriert. Dabei blenden sie die anderen Dinge unbewusst aus.

Da er dabei so konzentriert ist, kann sich das auch auf seinen Gesichtsausdruck übertragen. Schnell kommt es mies gelaunt rüber, obwohl dem nicht so ist.

Treffen Sie sich also mit ihm und Sie bemerken seinen etwas negativen Gesichtsausdruck, müssen Sie das nicht sofort auf sich beziehen. Fragen Sie ihn daher direkt, ob er wütend ist oder was los ist. So kann er direkt die Situation aufklären und sagen was Sache ist.

Wenn Sie ihm gerne etwas erzählen möchten, sollten Sie warten bis er mit seiner Beschäftigung fertig ist, damit er sich voll und ganz auf Sie konzentrieren kann. Ansonsten wird er Ihnen wahrscheinlich unbeabsichtigt nicht richtig zuhören können.

 

13. Direkt und ehrlich

Anders als Frauen, sprechen Männer direkt und ehrlich. Sie sagen was das Problem ist und reden nicht noch um den heissen Brei herum. Ausserdem halten Sie es möglichst kurz und so verständlich wie möglich.

Als Frau verpackt man seine Wünsche lieber in Andeutungen, anstatt Sie direkt auszusprechen. Dabei möchte man als Frau Nähe herstellen oder auf eine unbemerkte Art auf etwas hindeuten.  Sätze wie «Ich habe kalt» fallen, anstatt einfach zu sagen: «kannst du mir bitte meinen Pullover reichen».

Wenn Sie also etwas von Ihrem Freund möchten, sollten Sie es im direkt sagen und nicht darum herumreden. Somit kann es zu keinen Missverständnissen führen und er weiss ganz genau, wie er Ihnen behilflich sein kann.

Wie Männer ticken: Direkt und ehrlich
Wie Männer ticken: Sie sind direkt und ehrlich

 

Falls Sie nun einen Mann am kennenlernen sind, wissen Sie wie er tickt. Nun können Sie damit beginnen, ihn zu erobern. Wie Sie einen Mann erobern, können Sie hier lesen. 

 

Wie Männer ticken, wenn sie 20 Jahre alt sind

Je nach Lebensabschnitt haben Männer andere Ansichten. Natürlich kann man es auch hier nicht pauschalisieren. Jedoch gibt es je nach Alter schon gewisse Tendenzen, wie Männer ticken.

Besonders wenn Männer zwischen 20 und 30 Jahre alt sind, müssen sie sich erst noch finden und sich darüber bewusstwerden, was sie überhaupt möchten. Oftmals sind sie noch in der Ausbildung, finden die erste eigene Wohnung oder stehen am Beginn ihrer beruflichen Karriere.

Vielen gefällt die Freiheit, Unabhängigkeit und der viele Sex, den sie mit unterschiedlichsten Frauen haben können. Jedoch sehen sie parallel dazu ihre Freunde, welche vielleicht bereits ein eigenes Haus oder eine Familie besitzen. Dies zwingt sie dazu, sich darüber bewusst zu werden, was sie möchten.

Natürlich muss das nicht bedeuten, dass er in diesem alter Beziehungsunfähig ist. Im Gegenteil. Mit gezielten Fragen können Sie schnell herausfinden, ob Sie in seiner Zukunft vorkommen, ob er sich eine eigene Familie vorstellen kann und ob er generelle Ziele im Leben hat. Klingen seine Vorstellungen nach den Ihren, Glückwunsch!

 

Wie Männer ticken, wenn sie 30 Jahre alt sind

Ist ein Mann 30 Jahre oder älter, hat er meist seine beruflichen Ziele verwirklicht und steht finanziell auf eigenen Beinen. Da er nun «abgesichert» ist, fallen diese Sorgen weg und neue Ziele, wie beispielsweise eine Familie zu gründen und ein eigenes Haus zu bauen kommen auf. Bevor er das jedoch realisieren möchte, will er für die Frau und Kinder sorgen können.

Ausserdem haben sich die meisten Männer ausgelebt und benötigen keine wechselnden Partnerschaften mehr, sondern können sich eine monogame Beziehung gut vorstellen. Vorausgesetzt, ihm läuft die richtige Frau über den Weg. Dabei ist es ihm wichtig, dass er mit ihr Spass haben kann, sie sich gegenseitig unterstützen und füreinander da sind.

Wenn Sie also eine Beziehung mit einem über 30-jährigen Mann beginnen möchten, sollten Sie ihn ganz klar fragen, wie seine Zukunft aussieht. Schliesslich wissen Sie nun wie Männer ticken und möchten nicht noch mehr Zeit mit dem falschen Mann verbringen. Durch seine Antworten wird schnell klar, ob er sich eine Zukunft mit Ihnen und einer kleinen Familie vorstellen kann.

Ein Haus mit einer Familie
Ein Haus mit einer Familie ist ein schöner Zukunftsplan

 

Wie Männer ticken, wenn sie 40 Jahre alt sind

40-jährige Männer sind fest in ihrem eigenen Leben verankert. Er hat eine gewisse Routine und diese zu durchbrechen ist nicht einfach. Zudem möchte er eine Frau, die eine Bereicherung in seinem Leben ist, einiges zu bieten hat und sich in seinen Wünschen und Vorstellungen gut einbauen lässt.

Dass ein Mann in diesem Alter noch Single ist, kann viele Gründe haben. Entweder er ist geschieden, er wollte sich nie binden oder er hatte keine Zeit aus beruflichen oder anderweitigen Gründen. Es kommt ganz darauf an, in welcher Phase er sich befindet. Ist er frisch getrennt und geniesst seine Freiheit? Ist er schon lange Single und sucht jetzt endlich etwas Verbindliches? Dies gilt es herauszufinden und sich dementsprechend auf ihn einzulassen oder nicht.

Er hat Routinen entwickelt
Ein 40-jähriger Mann hat Routinen entwickelt, die es zu durchbrechen gilt

 

Fazit

Wie Männer ticken ist manchmal schwierig zu erkennen. Wenn man jedoch erst einmal darüber Bescheid weiss, kann man die Männer besser einschätzen und weiss genau, warum sie in gewissen Situationen anders reagieren als Frauen.

Anzeige

Dieses Wissen erst einmal erkannt, steht einer guten und verständnisvollen Beziehung nichts mehr im Weg. Denn von nun an wissen Sie, warum sich ein Mann manchmal komisch verhält und was Sie in dieser Situation tun können.

Ich wünsche Ihnen eine tolle Zeit mit Ihrem Partner oder dem Mann, denn Sie gerade kennenlernen. Bestimmt können Sie ihn nun besser verstehen und er wird Sie dafür umso mehr lieben.

Kennen Sie weitere spannende Fakten, wie Männer ticken? Bin gespannt über Ihre Kommentare.

Liebe Grüße,

Maximilian Winkler

Beziehungsratgeber Maximilian Winkler Signatur
PS: Wie kann ich Ihnen helfen?

Sie benötigen individuelle und persönliche Rat oder haben etwas auf dem Herzen? Derzeit biete ich begrenzt Plätze für meine kostenlose Beziehungsberatung per E-Mail an. Ich helfe Ihnen, wenn Sie beim Thema Beziehung nicht weiter kommen und Hilfe benötigen.

Es ist eine der besten Möglichkeiten, wenn Sie sofort Hilfe benötigen und nicht mehr weiterwissen. Ihre persönliche Antwort erhalten Sie in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Weitere Informationen bekommen Sie hier.

 

Opt In Image
Die Kunst eine erfolgreiche Beziehung zu führen

 

Sind Sie unglücklich in der Beziehung? Sie wollen ganz einfach wissen wie man von Anfang an eine Beziehung aufbaut? Dann finden Sie in diesem umfassenden Werk auf über 200 Seiten viele wertvolle Tipps die Ihnen zukünftig helfen werden.

Angefangen davon jemanden aktiv kennenzulernen bis hin dazu die Beziehung auch dauerhaft aufrechtzuerhalten. Zudem schildere ich Ihnen wie Sie mit Beziehungsproblemen umgehen können.

Das Beste aus meinen 10 Jahren Beratungserfahrung.

  • Durch dieses E-Book werden Sie das Herz Ihres Traummanns erobern – Schritt für Schritt
  • Lernen Sie wie Ihre Beziehung von Anfang an ein voller Erfolg wird und dauerhaft so bleibt
  • Mit allen Bereichen die in einer Beziehung wichtig sind: den Traummann kennenlernen, eine Beziehung aufbauen, die Beziehung im Alltag verbessern sowie Streit und Probleme richtig lösen