Anzeige

Liebe Leserin, im Leben einer Beziehung kann es vorkommen, dass man sich über die Jahre auseinandergelebt hat und eine Beziehungspause benötigt wird. Um herauszufinden ob die Gefühle noch so stark sind wie sie sein sollten, ist für viele eine befristete Pause der Partnerschaft die optimale Lösung.

Ich möchte Ihnen in erster Linie zeigen ob eine Beziehungspause gut oder schlecht ist und wie man eine Pause in der Partnerschaft effektiv nutzt. Auch möchte ich Ihnen ein paar Regeln zeigen, die während einer Beziehungspause aufgestellt werden sollten, und wie sie mit Schwierigen Situationen umgehen können.

Diese dienen dazu damit hinterher keine Missverständnisse aufkommen. Alles in allem erfahren Sie in diesem Artikel alles was Sie für eine Beziehungspause wissen sollten.

 

Die Vorurteile einer Beziehungspause

Für die einen bedeutet eine Beziehungspause das Ende, für die anderen ein Neuanfang.

Viele hegen Vorurteile und wenn man jemandem erzählt, dass man mit seinem Partner eine Beziehungspause eingegangen ist, erntet man negative Kommentare wie beispielsweise: «Ihr werdet euch trennen», «das steht unter keinem guten Stern», «es ist nur eine Ausrede, um fremdzugehen» oder «das führt doch zu nichts».

Hören Sie nicht hin, denn vielen Paaren konnte eine Beziehungspause enorm viel helfen. Im Gegensatz zu vielen Meinungen, kam ein neuer Wind in die Beziehung und beide konnten sich wieder mehr auf den anderen einlassen.

Damit Ihr Partner die Beziehungspause nicht als Ausrede für einen Seitensprung benutzen kann, sollten Sie klare Regeln definieren. Werden Sie sich einig darüber, was erlaubt ist und was nicht.

Natürlich endet eine Beziehungspause nicht immer positiv, aber davon wollen wir jetzt noch nicht ausgehen.

Vorurteile gegenüber der Beziehungspause
Viele Menschen haben Vorurteile gegenüber Beziehungspausen

 

Wann ist es sinnvoll eine Beziehungspause einzugehen?

Eine Beziehungspause ist dann sinnvoll, wenn Sie sich über Ihre eigenen Gefühle nicht mehr im Klaren sind. Wenn Sie persönlich nicht mehr wissen ob die Partnerschaft eine Zukunft hat, dann können Sie sich durch eine Beziehungspause wieder Klarheit verschaffen. Sie können auf eine Pause verlangen, wenn Sie nicht mehr glücklich in der Partnerschaft sind und Sie vieles an Ihrem Partner stört.

Sie dient dazu sich innerlich zu sammeln, um wieder ein Gefühl für die richtige Richtung zu bekommen. Eine Beziehungspause kann also als innerer Kompass und Wegweiser verstanden werden. Denn oftmals sind wir durch die Gewohnheit in der Beziehung innerlich geblendet und verlieren das Gefühl für das Wesentliche.

In so einem Fall ist es Ratsam mal ein Stück seine eigene Komfortzone zu verlassen, um wieder etwas klarer zu sehen. Anders ausgedrückt: durch die Beziehungspause können Sie ein Stück Ihre Sichtweise auf die Partnerschaft verändern. Sie verlassen dann Ihre subjektive (ichbezogene) Sichtweise und nehmen eine objektive Position an.

Beziehungspause eingehen
Legen Sie eine Beziehungspause ein

 

Natürlich kann die objektive Sichtweise nicht vollständig erreicht werden, aber der Abstand hilft Ihnen, sich klarer über die Situation zu werden und diese mit einer gewissen Distanz zu sehen. Dazu auch noch mehr in AnzeigeWie gewinne ich das Herz eines Mannes?

 

Welche Vorteile hat eine Beziehungspause?

Ob es Vorteile durch eine Beziehungspause gibt, hängt klar vom Paar ab. Es kommt darauf an, ob das Pärchen die Pause als Übergangslösung zur Trennung sieht oder ob es wirklich eine Chance sein soll Beziehungsprobleme zu meistern. Während der Pause sollten Sie sich überlegen, ob Sie die Beziehung danach noch weiterführen möchten oder ob es besser ist, sie zu beenden.

Vorteile liegen beispielsweise darin, Zeit für sich selber zu haben, um wirklich mal zu schauen, wie man selber noch zu der Partnerschaft steht. Auch kann die Distanz genutzt werden, um sich über die eigenen Gefühle klar zu werden. Fragen Sie sich, warum Sie eine Pause wollten. Am besten erstellen Sie eine Liste mit den positiven und negativen Aspekten der Partnerschaft. Reflektieren Sie einzelne Situationen, zum Beispiel wie Sie sich fühlten, als Sie sich mit ihm getroffen haben, als Sie gestritten haben oder als Sie miteinander geschlafen haben. Würden Ihnen gewisse Situationen mit Ihrem Partner fehlen oder lässt es Sie kalt?

Darüber hinaus kann festgestellt werden, ob der Partner vermisst wird und wie sehr einem der Partner noch etwas bedeutet. Alles in allem dient eine Beziehungspause dazu sich über die eigenen Gefühle genauer klar zu werden und die Chancen für eine gemeinsame Zukunft besser einzuschätzen.

Anzeige
Beziehungspause Vorteile
Vorteile einer Beziehungspause

Opt In Image
Mein Buch: Vertrauen aufbauen und wiedergewinnen
Leitfaden für eine erfüllte Beziehung

 

Dieses Buch richtet sich an alle Menschen, die eine glückliche und dauerhafte Partnerschaft anstreben. Es thematisiert den Aufbau, Erhalt und Wiedergewinn von Vertrauen in einer Partnerschaft.

Daher ist es sowohl für frisch Verliebte, als auch für Paare, die sich bereits lange Jahre in einer Beziehung befinden, geeignet.

Auch Singles, die sich für ihre nächste Beziehung mit dem Thema Vertrauen auseinander setzen möchten, werden in diesem Buch wertvolle Tipps und Empfehlungen finden.

  • Für alle die eine glückliche Partnerschaft aufbauen wollen
  • Lernen Sie den Aufbau, Wiedergewinn und Erhalt von Vertrauen
  • Für Singles, frisch Verliebte als auch Ehepartner geeignet
  • Lernen Sie die Schlüsselelemente über Vertrauen in einer Beziehung

 

Welche Nachteile gibt es?

Eine Beziehungspause birgt die Gefahr, dass man sich auseinanderlebt. Nach einiger Zeit, wenn man getrennt voneinander gelebt hat kann es passieren, dass man plötzlich merkt, dass einem der Partner eigentlich gar nicht mehr viel bedeutet und einem dadurch vollständig klar wird, dass man die Beziehung komplett beenden möchte.

Natürlich macht sich während der Beziehungspause auch der andere Partner Gedanken über die momentane Lebenssituation. Im schlimmsten Fall haben Sie sich dazu entschieden, die Beziehung weiter zu führen, er jedoch nicht. Auch das müssten Sie akzeptieren. Denn wenn eine Beziehungspause eingelegt wird, stimmt meistens für beide Lebenspartner etwas nicht mehr.

Beziehungspause Nachteile
Nachteile einer Beziehungspause

So nutzt man die Beziehungspause effektiv

Eine Beziehungspause sollte dazu genutzt werden sich persönliche Fragen beantworten zu können. So sollten während der Pause einige Fragen beantwortet werden:

  • Handelt es sich bei der Partnerschaft nur noch um Liebe oder eher Gewohnheit?
  • Vermisst man den Partner?
  • Ist ein Leben ohne Ihn für Sie persönlich überhaupt denkbar?
  • Fühlen Sie sich in der Beziehung einsam?
  • Gibt es noch Leidenschaft in der Beziehung?
  • Können Sie sich einen zweiten Abschnitt vorstellen?
  • Müssen dafür bestimmte Voraussetzungen (zum Beispiel mehr Zeit) erfüllt werden?
  • Fehlt Ihnen etwas bestimmtes in der Beziehung und wie lässt sich das ändern?
  • Kann man die Beziehung überhaupt noch ändern so, dass sich beide Partner wohl fühlen?
  •  Welche persönlichen Ziele haben Sie in der Zukunft und sind diese mit der Beziehung vereinbar?

Meiner Meinung nach sollte man die Beziehungspause effektiv für sich persönlich und alleine nutzen um sich über die aufgeführten Fragen klar zu werden. Wenn Sie eine Chance und eine Zukunft für die Beziehung sehen, sollten Sie sich zusammen mit Ihrem Partner setzen und Ihre persönlichen Wünsche, Ziele und Träume mit denen Ihres Partners abgleichen. So können Sie sich gemeinsam überlegen ob die Beziehung noch Sinn für Sie macht.

Über die Situation nachdenken
Nehmen Sie sich Zeit und denken Sie über alles nach

 

Werden Sie nicht schwach

Während der Beziehungspause kann es früher oder später dazu kommen, dass Sie Ihren Partner vermissen. Sei es, weil Sie gerade etwas im Fernsehen gesehen haben, was Sie an ihn erinnert oder weil Sie in Gedanken bei alten Erlebnissen von Ihnen beiden sind.

Das ist völlig normal und ist absolut kein Grund, die Beziehungspause zu beenden und sofort zu ihm zurück zu kehren. Wahrscheinlich würden Sie das am liebsten machen, wenn Sie Ihn vermissen. Doch ich bitte Sie inständig darum, es nicht zu tun.

Auch wenn es momentan sinnvoll erscheint, sollten Sie die Beziehungspause nicht beenden. Ziehen Sie die vereinbarte Pause durch und geniessen Sie dich Zeit, die Sie für sich haben.

Vielleicht merken Sie nach einer Weile, dass Sie nicht Ihn vermissen, sondern nur die Nähe und Geborgenheit. Um das klar sagen zu können, benötigen Sie Zeit. Wenn Sie nach der Beziehungspause merken, dass Sie ihn weiterhin vermissen und nicht nur die Sache an sich, Glückwunsch.

Sollten Sie die Pause zu früh unterbrechen, kann es sein, dass Sie schnell wieder die gleichen Zweifel und Ängste empfinden und das Spiel von vorne losgeht.

Falls Sie es während dieser Zeit wirklich nicht ohne ihn aushalten, können Sie ihm eine kurze Nachricht schreiben und ihn fragen, wie es Ihm geht. Jedoch sollten Sie den Kontakt so kurz wie möglich halten und ihm auf keinen Fall schreiben, dass Sie ihn vermissen. Denn das können Sie ihm nach der Pause persönlich sagen.

Nicht schwach werden
Bleiben Sie stark

Opt In Image
8 Erfolgs-Bausteine für eine glückliche Partnerschaft

 

Endlich ist mein neues Buch nach monatelanger Arbeit am Wochenende veröffentlicht geworden. In diesem finden Sie 8 Erfolgs-Bausteine, die Sie auf dem Weg in eine glückliche und langanhaltende Partnerschaft begleiten.

Auf über 100 Seiten teile ich meine wertvollsten Erkenntnisse aus mehreren Hundert Paarberatungen mit Ihnen.

Dieses Buch richtet sich an alle Menschen, die ihr Liebesglück nicht dem Zufall überlassen möchten. Weil die Liebe das wertvollste Gut der Menschheit ist.

Ich gebe Ihnen dabei Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Welche Faktoren sind für eine glückliche Partnerschaft ausschlaggebend?
  • Wie können Sie Ihr Liebesglück aktiv beeinflussen?
  • Welche Maßnahmen können Sie zu Beginn einer neuen Beziehung ergreifen, um diese zum Erfolg zu führen?
  • Wie können Sie dazu beitragen, dass Ihr Partnerschaft langfristig glücklich und erfüllt bleibt?

 

Wie Sie sich verhalten sollten, wenn Ihr Partner eine Pause möchte

Natürlich kann es vorkommen, dass nicht Sie diejenige sind, die die Beziehungspause vorschlägt, sondern Ihr Partner. Vielleicht haben Sie in letzter Zeit bemerkt, dass er Ihnen ein wenig aus dem Weg gegangen ist und Ihnen nicht mehr so viel Aufmerksamkeit geschenkt hat. Sie haben sich darüber gewundert und waren ein wenig enttäuscht, haben sich jedoch keine weiteren Gedanken darüber gemacht.

Eines Tages kommt dann die bereits erahnte Botschaft, er möchte eine Beziehungspause.

Fallen Sie nicht gleich aus allen Wolken, bleiben Sie ruhig und hören Sie Ihrem Partner aufmerksam zu. Erspüren Sie, warum er die Pause möchte und versuchen Sie sich in seine Lage zu versetzen. Fragen Sie ihn, was ihn an der Beziehung stört und wie lange er sich diese Pause vorstellt.

Danach ist es wichtig, dass Sie ihm die vereinbarte Zeit geben und sich nicht bei ihm melden. Ansonsten geben Sie ihm nicht den benötigten Freiraum, alles zu reflektieren. Versuchen Sie während dieser Zeit nicht, ihn umzustimmen oder dergleichen. Damit treiben Sie ihn nur noch länger in die Beziehungspause. Halten Sie sich zurück, auch wenn es noch so schwerfällt, und bringen Sie nach der Pause mehr über seine momentane Gefühlswelt in Erfahrung.

Würden Sie es nicht ebenfalls schätzen, wenn Ihr Partner die Pause akzeptieren und sich zurückziehen würde?

Sie können die Pause ebenfalls nutzen und in dieser Zeit überlegen, was wohl in der Beziehung unbefriedigend läuft und was Sie zu einem positiverem Beziehungsklima beisteuern können.

Partner will Beziehungspause
Bleiben Sie ruhig, wenn Ihr Partner eine Beziehungspause möchte

 

Beziehungspause trotz Kindern und/ oder gemeinsamer Wohnung

Wenn Sie eine Beziehungspause trotz Kindern und/ oder gemeinsamer Wohnung eingehen, müssen Sie mit Ihrem Partner vorab einige wichtige Dinge besprechen. Wie lässt sich der Alltag bewältigen? Wie ist die gemeinsame Wohnsituation? Und wie werden die Finanzen geregelt?

Denn unter diesen Umständen ist eine Pause nicht sonderlich einfach.

Sie können auch eine Beziehungspause im selben Haushalt durchführen. Jedoch müssen Sie sich vorher im Klaren darüber sein, ob sie Emotional dazu in der Lage sind – wenn Sie Ihren Partner weiterhin die ganze Zeit sehen – oder ob es sie zu sehr belasten würde. Trifft letzteres zu, müssen Sie sich eine Alternative überlegen.

Vielleicht können Sie während dieser Zeit zu einer Freundin oder den Eltern gehen. Oder Sie verbinden die Beziehungspause mit Ferien und verreisen eine Weile.

Je nachdem wie alt die Kinder sind sollten Sie ihnen die Wahrheit sagen oder nicht. Wenn Sie noch zu jung sind, um es zu verstehen, können Sie ihnen sagen, dass Sie eine Weile in den Urlaub fahren oder dass Sie einige Wochen zu Ihrer Freundin oder Familie ziehen, da diese gerade Hilfe benötigen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Kinder gut mit der Wahrheit umgehen können, können Sie Ihnen alles auf schonende Art und Weise beibringen. Achten Sie jedoch darauf, dass die Kinder es nicht falsch verstehen und machen Sie ihnen klar, dass diese Situation nur vorübergehend ist. Selbstverständlich können und sollten Sie Ihre Kinder während der Beziehungspause weiterhin besuchen gehen.

Falls möglich, können Sie sich mit dem Partner so arrangieren, dass sie abwechslungsweise auf die Kinder aufpassen. Also beispielsweise er eine Woche und dann Sie. Wichtig dabei ist, dass die Kinder in ihrem gewohnten Umfeld bleiben können und nicht den Wohnort wechseln müssen.

Pause trotz gemeinsamer Wohnung
Eine Pause ist trotz gemeinsamer Wohnung möglich

Ist eine Beziehungspause gut oder eher schlecht?

Die Beurteilung kann nur jeder für sich alleine treffen. Darüber hinaus stellt sich meistens erst nach der Beziehungspause heraus ob es die richtige Entscheidung war. Die Beziehungspause ist dann gut oder positiv, wenn man sich dadurch klar wird was man eigentlich möchte und wie die Beziehung in Zukunft gestaltet wird.

Auch ist die Beziehungspause gut, wenn man danach entscheidet, dass es so nicht weitergehen kann. Sie ist dann gut, wenn man eine persönliche Entscheidung getroffen hat.

Eine Beziehungspause ist eher schlecht, wenn man trotz der Partnerschaftspause keine Entscheidung treffen konnte.

Das ist dann der Fall, wenn noch mehr oder weniger in der Schwebe hängt und man für sich selber keine klare Entscheidung treffen konnte. Dieser Schwebezustand ist unheimlich anstrengend und kann krank machen. Daher ist es meiner Meinung nach sehr wichtig, durch die Beziehungspause eine Entscheidung treffen zu können.

Hierzu finden sie noch ein kurzes Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Stellen Sie Regeln für die Beziehungspause auf

Es sollten unbedingt Absprachen in der Beziehungspause getroffen werden. Ansonsten kann es schnell zu Konflikten kommen. Klären Sie, ob Sie während der Pause mit anderen flirten oder vielleicht sogar mehr dürfen. Wenn Sie das nicht vor Beginn klar definieren, wird früher oder später einer von Ihnen verletzt. Stellen Sie sich vor, ihr Partner hätte während dieser Zeit mit einer anderen Person Sex. Nicht schön, oder? Wenn Sie sich jedoch darüber einig sind, dass man während der Pause mit jemand anderem schlafen darf, ist es in Ordnung.

Auch sollte geklärt werden, wie lange Sie die Beziehungspause für sinnvoll erachten. In der Regel sind 4 Wochen für eine Beziehungspause angemessen und ausreichend. Dieser Zeitraum ist nicht zu kurz aber auch nicht zu lange. Wenn Sie die Beziehungspause zu lange eingehen, besteht die Gefahr, dass Sie sich zu sehr an die Umstände gewöhnen. Wenn die Pause hingegen zu kurz ist, fehlt Ihnen die Zeit, die Beziehung auch mal mit ein wenig Abstand zu betrachten.

4 Wochen sollten in jedem Fall ausreichen. Auch gehört dazu, dass Sie sich beide bewusst darüber werden wieso Sie die Beziehungspause eingehen. Besprechen Sie gemeinsam ihr gemeinsames Vorhaben und stellen Sie sicher, dass beide verstanden haben, wieso die Beziehungspause eingegangen werden soll. Machen Sie Ihrem Partner klar, dass sie zurzeit auf keinen Fall die Beziehung beenden wollen! Es ist wichtig, dass er versteht, dass es sich nur um eine Pause und keinen endgültigen Schlussstrich dreht.

Sollten Sie nach den 4 Wochen bemerken, dass die Zeit, um über die Beziehung nachzudenken nicht gereicht hat, müssen Sie sich noch einmal mit Ihrem Partner zusammensetzen und über eine Verlängerung sprechen. Sagen Sie ihm genau, warum Sie noch Zeit benötigen und bitten Sie um Verständnis. Wenn er die Beziehung weiterführen möchte, wird er Ihnen mehr Bedenkzeit geben.

Regeln aufstellen
Vereinbaren Sie gemeinsam Regeln

Darf man in einer Beziehungspause fremdgehen?

Ob Sie in einer Beziehungspause Sex mit einem Dritten haben dürfen, oder ob dazu auch nur küssen oder flirten reicht, sollten sie in jedem Fall vorher mit Ihrem Partner klären. Wenn beide damit einverstanden sind, dann steht dem tendenziell nichts im Weg. Wichtig ist nur, dass Sie beide die gleiche Meinung zu dem Thema haben und sich einig sind.

Wenn Sie sich darauf einlassen, sollten Sie vereinbaren, ob man dem anderen von den Intimitäten erzählt oder lieber nicht. Manche würden gerne wissen, wenn ihr Partner mit jemand anderem geschlafen oder intim geworden ist und andere wollen es lieber nicht erfahren, da es negative Gedanken schüren könnte.

Vertrauensbruch in der Beziehungspause

Auf einmal teilt Ihnen ihr Partner das mit, wovor Sie während der Beziehungspause am meisten Angst hatten. Er hatte Sex mit einer anderen.

Klar, ihr hattet eine Beziehungspause, jedoch ist das noch lange keinen Grund, gleich mit jemandem ins Bett zu hüpfen.

Wenn Sie vor Beginn besprochen haben, dass Sex und Intimitäten während der Pause erlaubt sind, geht das natürlich klar. Haben Sie jedoch ausgemacht, dass es nicht erlaubt ist, können Sie sich zurecht verletzt und hintergangen fühlen.

Suchen Sie das Gespräch zu ihrem Partner und fragen Sie ihn, was Ihn dazu getrieben hat. Sex mit einer anderen Person während der Beziehungspause ist einem Betrug gleichzusetzen und sollte auch so behandelt werden.

Fragen Sie sich, ob Sie ihrem Partner noch vertrauen können oder ob es wegen dieses Vorfalles nicht mehr möglich ist und die Beziehung nun ganz zum Scheitern verurteilt ist. Versuchen Sie eine Lösung zu finden oder ziehen Sie einen Schlussstrich, wenn Sie damit nicht umgehen können.

Falls Sie ihren Partner während der Beziehungspause betrügen, sollten Sie sich selbst fragen, warum Sie einem anderen nicht widerstehen konnten und die Konsequenzen daraus ziehen. Auch das kann ein Hinweis darauf sein, dass Sie sich ihrem Partner Emotional nicht mehr nahe fühlen und das beenden der Beziehung der bessere Weg wäre.

Fremdgehen während der Pause
Tollerieren Sie ein Fremdgehen während der Pause?

 

Das Verhalten nach der Beziehungspause

Ich hoffe, Sie konnten Sich während der Beziehungspause bezüglich Ihrer Meinung, ob Sie die Beziehung weiterführen wollen oder nicht festigen.

Treffen Sie sich mit Ihrem Partner an einem neutralen Ort, bei dem Sie ungestört reden können. Achten Sie darauf, dass beide entspannt und nicht gestresst von der Arbeit sind oder sonst ein Problem vorliegt.

Erzählen Sie sich gegenseitig von ihrer Beziehungsauszeit und wie sie es individuell erlebt haben. Vielleicht war es für Ihren Partner ebenfalls gut und er konnte so neue Erkenntnisse sammeln.

Sagen Sie ihm ruhig, was Sie an der Situation genossen haben und ob Sie ihn vermisst haben oder nicht.

Danach kommt der wichtigste Teil des Gespräches. Teilen Sie ihm mit, ob Sie die Beziehung weiterführen möchten oder nicht.

Die Beziehung beenden

Wenn Sie die Beziehung beenden möchten, sollten Sie es ihm auf eine respektvolle Art und Weise mitteilen. Sagen Sie ihm, warum Sie sich trennen möchten und warum es für Sie keinen Sinn mehr hat, die Beziehung aufrecht zu erhalten.

Gehen Sie geduldig auf seine Fragen ein und versuchen Sie sie so ehrlich wie möglich zu beantworten. Das hilft Ihrem Partner, dass ganze zu verstehen und er wird besser damit abschliessen können.

Sollten Sie nämlich keine Gründe nennen und ohne eine Erklärung schlussmachen, wird er sich in Gedanken verheddern und nie nachvollziehen können, warum Sie das getan haben.

Stellen Sie sich vor, Sie wären in dieser Lage und er würde die Beziehung ohne Erklärungen beenden. Sie würden sich von nun an andauernd fragen, was Sie falsch gemacht haben und warum die Beziehung beendet wurde. Seien Sie ehrlich und aufrichtig und wundern Sie sich nicht, wenn seine erste Reaktion enttäuscht und sauer ist. Haben Sie Verständnis.

Die Beziehung neu aufleben lassen

Hier kommt der erfreulichere Teil. Sagen Sie ihm, dass Sie die Beziehung weiterführen möchten. Wahrscheinlich ist Ihnen in dieser Zeit klar geworden, was Ihnen in der Beziehung fehlt und was Sie stört.

Kommunizieren Sie Ihr Anliegen so präzise wie möglich und fragen Sie ihn, ob er ebenfalls etwas ändern möchte. Vielleicht sind es nur Kleinigkeiten, welche man einfach umsetzen kann. Wenn es etwas Gröberes gibt, was Sie stört, sollten sie es nicht von jetzt auf gleich ändern, sondern Schritt für Schritt. Tasten Sie sich gemeinsam an die neuen Vorstellungen heran und versuchen Sie es langsam zu verbessern.

Sagen Sie ihm auch was Sie an ihm schätzen und toll finden. Es wird ihn bestimmt sehr freuen.

Ich bin mir sicher, dass Sie mit einer offenen und ehrlichen Kommunikation vieles in Ihrer Beziehung verbessern und langfristig erhalten können.

Beziehung neu aufleben lassen
Viel Erfolg bei Ihrer „neuen“ Beziehung

Sie werden verlassen

Im schlimmsten Fall wollen Sie die Beziehung weiterführen, er hat jedoch bemerkt, dass die Beziehung für ihn keinen Sinn mehr ergibt. Auch das kann passieren, denn wie Sie auch, hat ihr Partner ebenfalls genügend Zeit, um über die gesamte Situation nachzudenken. Vielleicht wird er sich dann bewusst, dass Ihn ebenfalls sehr viele Dinge in der Beziehung gestört hat.

Falls diese Situation eintrifft, müssen Sie es ebenfalls akzeptieren und respektieren. Es bringt nichts, ihn vom Gegenteil überzeugen zu wollen oder um eine weitere Chance zu bitten. Denn er hatte wie Sie genügend Zeit für diese Entscheidung und hat sie bestimmt mit Sorgfalt getroffen. Schauen Sie nach vorne und versuchen Sie so gut wie möglich mit der Situation umzugehen.

Natürlich haben Sie ebenfalls das Recht, die Gründe dafür zu erfahren und zu wissen, warum er die Beziehung beenden möchte.

Fazit

Eine Beziehungspause kann dann sinnvoll sein, wenn man sich über die Sinnhaftigkeit der Beziehung nicht mehr zu 100% sicher ist. Sie dient als Kompass und als Wegweiser, um herauszufinden ob die Beziehung noch eine langfristige Zukunft hat.

Anzeige

Durch eine Beziehungspause ist eine Beziehung nicht direkt zum Scheitern verurteilt. Im Gegenteil, ich kenne viele Beziehungen, die durch eine Beziehungspause einen neuen Kurs eingeschlagen haben und jetzt glücklicher als vorher sind. Denn Sie haben erkannt, was Sie an dem andere Geschätzt und vermisst haben und geben sich nun mehr Mühe in der Beziehung.

Beziehungspause Fazit
Fazit zur Beziehungspause

 

Auch interessant zum Thema: Streit in der Beziehung – So vermeiden Sie Konflikte.

Wie lange war Ihre längste Beziehungspause? Freue mich über Ihre Kommentare.

Liebe Grüße,

Maximilian Winkler

Beziehungsratgeber Maximilian Winkler Signatur
PS: Wie kann ich Ihnen helfen?

Sie benötigen individuelle und persönliche Rat oder haben etwas auf dem Herzen? Derzeit biete ich begrenzt Plätze für meine kostenlose Beziehungsberatung per E-Mail an. Ich helfe Ihnen, wenn Sie beim Thema Beziehung nicht weiter kommen und Hilfe benötigen.

Es ist eine der besten Möglichkeiten, wenn Sie sofort Hilfe benötigen und nicht mehr weiterwissen. Ihre persönliche Antwort erhalten Sie in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Weitere Informationen bekommen Sie hier.

 

Opt In Image
Leitfaden für die 14 häufigsten Probleme

 

Mit diesem Buch lösen Sie Probleme wenn es bei Ihnen mal kriselt.

Schritt für Schritt gehe ich auf die wichtigsten Beziehungsprobleme ein und zeig Ihnen wie Sie diese lösen.

Das soll kurz bis mittelfristig wieder eine harmonische Basis herstellen!

  • Meine besten Tipps um die 14 häufigsten Beziehungsprobleme zu lösen
  • So lösen Sie Streit effektiv und wirkungsvoll
  • So werden Sie Herr über das Gefühlschaos
  • Ich zeige Ihnen wie Sie in Ihrer Beziehung wieder glücklich werden
  • Sie finden in dem E-Book Lösungen wenn der Partner fremdgegangen ist

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.